Wilfvogelfutter Grillen/Heuschrecken

Fragen um das lebende Futter, Zucht, Verabreichung, etc.. Von Mäusen, Ratten, Grillen, Heimchen und vielem mehr

Moderator: Forenteam

Antworten
Moris Bauer
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: So Jun 26, 2016 20:55

Wilfvogelfutter Grillen/Heuschrecken

Beitrag von Moris Bauer » Do Dez 01, 2016 13:22

Hey, Ich wollte wissen ob ich für eine Grillen/Heuschrecken Zucht auch als Zusatzfutter Wildvogelfutter benutzen kann. Da es für Vögel empfohlen wird, denke ich nicht das dort irgendwas drin ist, was den Insekten schaden könnte. WildVogelfutter ist halt ziemlich günstig und man könnte die Tiere damit gut versorgen.
MfG

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 618
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Wilfvogelfutter Grillen/Heuschrecken

Beitrag von peregrinus » Do Dez 01, 2016 18:16

Die Qualität bei Wildvogelfutter ist einfach nicht besonders hoch (wenn du jetzt von diesem Discounter-Winterfutter ausgehst). Es ist oft überlagert, mit Pilzen belastet und ich kann mir auch vorstellen, dass es Rückstände von Pflanzenschutzmitteln hat. Häufig ist Rindertalg oder ähnliches beigemengt, um den Nährwert zu erhöhen, zudem ist die Saatenauswahl - zweckmäßig - sehr fettig.

Davon ab sind ungeschälter Weizen und Sonnenblumenkerne aber auch alles andere als eine optimale Versorgung für Heuschrecken, soweit ich gerade kurz recherchiert habe. Haferflocken kosten auch fast nichts und wären mit frischem Gemüse wohl eher eine geeignete Ernährung.

Antworten