Königspython

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Nemu
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Okt 13, 2018 23:06

Königspython

Beitrag von Nemu » Mi Okt 17, 2018 18:03

Ich überlege mir eine Königspython zuzulegen, habt ihr ein paar Tipps was man beachten muss?

LG

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Königspython

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mi Okt 17, 2018 19:50

Am besten fängt man mit Bücher lesen an. Beim lesen, so erging es mir immer, merkt man recht schnell ob das Tier etwas für einen ist oder nicht.
Wenn man Leute frägt, sind diese meist begeistert und geben nur Ihre eigenen Empfindungen zum besten, dass kann bei dir selbst aber schon ganz anderst aussehen.
Deswegen rate ich zu guten Büchern.

Anschließend, sollte das Interesse immer noch groß genug sein, kann man sich mit Haltern unterhalten und schlussendlich entscheiden, ob man sich solch ein Tier anschafft oder nicht.

Niemand kennt deinen Wissensstand und weiss was für "Tipps" du brauchst. Die Basics sollten klar sein bevor man ins blaue frägt.

Wenn du ernsthaftes Interesse hast, gibt es, mir eingeschlossen, sicherlich genug Leute die dir gute Bücher über Python regius empfehlen können.
Ich selbst halte Python regius nicht und bin deshalb vielleicht nicht die beste Adresse, aber Bücher empfehlen kann ich dir glaube ich trotzdem im Rahmen meiner "Erfahrung", wenn du das möchtest, ansonsten gibt es hier genug Leute die es besser wissen ;-)

MfG Tobias

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Königspython

Beitrag von Claus » Mi Okt 17, 2018 20:29

Wenn du noch am überlegen bist, vielleicht findest du noch eine andere Art, die dir zusagt.
Warum empfehle ich dir diese Überlegung?
Ganz einfach aus dem Grund, weil der "Markt" bei Korni (Kornnatter) und Köpi dermaßen gesättigt ist und zusätzlich noch mit allerhand
"Designerschlangen" überschwemmt ist, dass du, falls du irgendwann tiefer in die Schlangenhaltung einsteigen willst und dabei auch an das
Nachziehen denkst, mit diesen Arten nicht glücklich wirst.
Ausführlicher kannst du dir dieses Problem vor Augen führen, wenn du dir ein paar passende Threads im Bezug auf Nachzuchten im Bereich
Königspythons oder Kornnattern zu Gemüte führst. Du findest diese, wenn du im Suchfenster den Begriff "Futterschlangen" eingibst.
Du verstehst, was ich dir damit sagen will, oder?

Benutzeravatar
Nemu
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Okt 13, 2018 23:06

Re: Königspython

Beitrag von Nemu » Do Okt 18, 2018 19:00

Hey lass dich nicht verunsichern, die Königspython Haltung ist nicht so schwer und mit ein bisschen einlesen und reinfuchsen wirst du ein guter Halter!
Zum Thema einlesen empfehle ich dir [Product-Placement entfernt] Dort gibt es gute TIpps für Einsteiger und du wirst langsam an das Thema herangeführt.
Ich hab zum Anfang auch alles was ging an Lektüren verschlungen.

Falls du irgendwelche Fragen hast die im verlinkten Artikel nicht geklärt werden, gerne PM an mich. :)

LG

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Königspython

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Do Okt 18, 2018 19:31

@Nemu

Schreibst du eigentlich mit dir selbst? Oder Wem gilt das?

Koala
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Di Jun 26, 2018 16:40

Re: Königspython

Beitrag von Koala » Fr Okt 19, 2018 9:45

Falls das deine erste Schlange werden soll: guck mal lieber noch weiter.

Das richtet sich jetzt nicht gegen den Königspython sondern gegen „vorschnelle Begeisterung“ für die Art. Wenn man sich eine Schlange zulegen will, stolpert man zwangsläufig als erstes über Königspythons und Kornnattern, weil das Angebot immens ist, viele Leute diese Tiere halten und daher auch viel drüber gesprochen wird.

Wenn du weiter guckst, wirst du im Handumdrehen gleich die nächste Art finden, von der du total begeistert bist. Und den Tag darauf dann wieder die nächste, die du noch toller findest.

Ich hab mir letztendlich eine Anforderungsliste geschrieben, auf der draufstand was ich dem Tier bieten kann und will (auch langfristig), z.B. in Bezug auf Platzverhältnisse, Ernährung, Haltungsparameter, etc. Das sind die wichtigsten Faktoren, an denen man nur schwer was ändern kann, die aber eingehalten werden sollten.

Dann standen noch meine persönlichen Wünsche drauf. Maximale Größe des Tieres, Tag-/Nachtaktivität, Winterruhe, Bodenbewohner/Baumbewohner, Vorhandensein von Bezugsquellen (Züchtern), optische Aspekte.

Dann habe ich mich über die Arten, die ich toll fand informiert und das gegen diese Liste abgeglichen. Da konnte ich schonmal das eine oder andere ausschließen.

Wenn du dann noch mehrere Kandidaten übrig hast, ist es nur noch eine reine Geschmacksfrage, und da kann dir keiner helfen.

Was du aber unbedingt bedenken solltest: bei den beliebtesten Schlangenarten wird viel mit Morphen herumgezüchtet. Du musst wirklich Zeit investieren und dir anlesen, was diese Morphen ggf. für Konsequenzen haben. Es gibt Tiere, die unfassbar cool aussehen, aber leider von Geburt an genetisch so kaputt sind, dass sie neurologische Ausfälle haben oder anderweitig nicht ganz gesund sind.

Renn nicht los und kauf den coolsten Königspython, informier dich über die Genetik!

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Königspython

Beitrag von Vale_Hugo » Fr Okt 19, 2018 13:08

Hi,

ich kann mich Koala nur anschließen. Ich habe es recht ähnlich gemacht, nur in anderer Reihenfolge.

Auf meiner Liste standen 3 verschiedene Riesenschlangen + Kornnatter. Am Ende hat die Kornnatter das Rennen gemacht. Ich erkläre auch gern das Warum..
Die erste Überlegung war, wo wird das Terrarium stehen (Wohnzimmer). Die zweite Überlegung war, kann eine dieser Schlangenarten meinem Kind (2 Jahre) gefährlich werden. -> Theoretisch könnten die 3 Riesenschlangen das.. selbstverständlich mit Sicherung etc. praktisch unmöglich, dennoch habe ich mich erstmal für das "kleine" Tier entschieden. Meinem Wunsch nach einer Boa kann ich immer noch Folge leisten, wenn ich persönlich mehr Erfahrung habe und außerdem mein Kind etwas größer ist.

Vermutlich werden die meisten, dass mit dem Kind belächeln aber da habe ich meine eigene Meinung!

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3510
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Königspython

Beitrag von vampyr » Fr Okt 19, 2018 14:51

Vale_Hugo hat geschrieben:
Fr Okt 19, 2018 13:08
Die erste Überlegung war, wo wird das Terrarium stehen (Wohnzimmer)
Und genau hier würde ich nie ein Terrarium für eine Kornnatter aufstellen.
Das Tier kann im Wohnzimmer nur schlecht bis gar nicht auf die Winterruhe vorbereitet werden, zudem hat man dann im Wohnzimmer während der Winterruhe ein leeres Terrarium.
Hier gibt es dann schon gute Alternativen aus tropischen Ländern welche ganzjährig im Wohnzimmerterrarium bleiben können.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Koala
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Di Jun 26, 2018 16:40

Re: Königspython

Beitrag von Koala » Fr Okt 19, 2018 15:09

vampyr hat geschrieben:
Fr Okt 19, 2018 14:51
Und genau hier würde ich nie ein Terrarium für eine Kornnatter aufstellen.
Das Tier kann im Wohnzimmer nur schlecht bis gar nicht auf die Winterruhe vorbereitet werden, zudem hat man dann im Wohnzimmer während der Winterruhe ein leeres Terrarium.
Hier gibt es dann schon gute Alternativen aus tropischen Ländern welche ganzjährig im Wohnzimmerterrarium bleiben können.

Gruß vampyr
Sind gute Punkte. Für mich persönlich war allerdings schon allein der Umstand entscheidend, dass ich es ungünstig finde, als erste Schlange eine zu nehmen, die überhaupt Winterruhe braucht. Wenn man mehrere Tiere hat und ein Teil davon geht in die Winterruhe - kein Problem. Hat man nur dieses eine, fände ich den Zeitraum der Winterruhe deprimierend.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Königspython

Beitrag von peregrinus » Fr Okt 19, 2018 15:36

Ähm... Thema schließen, User löschen? Stichwort Produktplazierung, hier will sich keiner eine Schlange kaufen...

Antworten