Seite 1 von 4

Einrichtung Königspython Terrarium!! ist das Ok???

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:39
von KönigsPython
Hallo will ein OSB terrarium aus holz einrichten 120X60X60 cm.

So zur Einrichtung:

Korkrückwand um das Holz mehr zu Schützen

E27 Keramikfassung mit einer Exo Terra Solar Glo 125 Watt oder 150 Watt

E27 Keramikfassung mit eine Exo Terra Night Glo 50 oder 75 Watt

E27 Keramikfassung mit einer Exo Terra Heat Glo Infrarotstrahler 75 Watt oder 100 Watt

Als Bodengrund Exo Terra Forest Bark + Exo Terra Plantation Soil + Exo Terra Jungle Earth. Den es werden lebend Pflanzen eingepflanzt zb. Bromelien und etc.

Eine Exo Terra Snake Höhle mit Moos + Exo Terra Reptil Cave Höhle + Eine Höhle aus Holz. Damit die Schlange viele Verstecke hat.

Echte Pflanzen als Dekoration + Ein Snake Lake + Steine + Eine Große Exo terra Wasserschale + Baumstämme zum klettern

Als Luftbefeucter nehme ich ein Super Fog von lucky Reptil + Huminity Control 2. Natürlci wird ein thermo Control Pro 2 nicht fehlen.

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:44
von equinoxx
Erlaube mir eine Frage: willste das Tier grillen?
Und braucht es wirklich einen Fogger? (okay, das war Frage 2)...

noxx :roll:

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:48
von Maik_Ela
Viel zuviele Lampen. Der Königspython brauchs zwar warm, aber grillen muss man ihn nun wirklich nicht. Fogger ist auch blödsinn. Der kalte Nebel kann zu einer Lungenentzündung führen.

Zum Thema Fogger oder Beregnungsanlage findest du über die SuFu reichlich Beiträge.

Du solltest dir alles lieber nochmal gründlich überlegen.

Die Pflanzen werden auch nicht lange halten. Irgendwann wälzt der Königspython die platt.

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:51
von sui
Ich habe wohl noch nie so oft das Wort "Exo Terra" in einem post gelesen :-)

Du kommst mit deinen Strahlern maximal auf ingesamt 375 Watt bei einem 120x60x60 OSB Becken. Ich behaupte mal, ein 75-100 Watt Spot in Kombination mit einer Leuchtstoffröhre als Grundbeleuchtung (ca. 20 watt) reichen vollkommen aus. Die Pinienholzrinde und auch der Rest müssen nicht von Exo Terra sein, außer du bist gerne spendabel. Der Fogger wird nicht viel nützen, da der Nebel kalt ist und sich nur wenige Zentimeter über dem Boden hält. Die Luftfeuchtigkeit wirst du damit nicht signifikant steuern können. Wenn du nicht sprühen willst solltest du dann eher über eine Beregnungsanlage nachdenken. Gibts dazu auch ne passende "Exo Terra Schlange" ? ;-)

LG martin

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:58
von calgy
Hallo,

1. du hast viel zu viel Watt da drin, die Temperaturen werden zu hoch sein. Es sollten verschiedene Temperaturbereiche von 27-32° vorhanden sein. Allein mit der Solar Glo wirst du wohl nen Grillplatz von 50° erreichen.

Versuchs mit ner Leuchtstoffröhre, z. B. T5 21 Watt, das reicht als Beleuchtung, UV ist nicht nötig. Für die Wärme entweder nen Spot 60W könnte reichen, oder Keramikheizstrahler geregelt mit Thermostat (Exo Terra Heat Wave Lamp) 100W.

2. Die Einrichtung ist soweit i. O.

3. Luftbefeuchter/Vernebler und Humidity Control sind nicht notwendig, alle paar Tage einmal drüber sprühen reicht auch.

4. Wie groß, soll die Schlange sein, die dort einzieht? Für ne NZ 09 ist das Terrarium noch viel zu groß, da bekommst du möglicherweise Probleme, dass die Kleine nicht frisst.

Verfasst: Do Jan 28, 2010 10:59
von Maik_Ela
So kalt wird es wohl nicht in deiner Wohnung sein oder?

Wir haben grad mal ein 50 Watt Halogenspot bei den Königspython drin. Der Raum ist ziemlich hell so brauchen wir nichtmal eine Leuchtstoffröhre.

Wir hatten früher bei den Königspython auch echte Pflanzen drin die haben 4 Wochen gehalten danach waren sie alle platt gewalzt ;-). Jetzt haben wir nur noch Kunstpflanzen drin.

Aber jeder muss da seine eigenen Ehrfarungen machen. :-)

Verfasst: Do Jan 28, 2010 11:00
von equinoxx
Hmmmm... ich hab in meinen OSBbecken der gleichen Grösse einen normalen 40W Spot drin und der langt locker für 30°C, wenn ich den durchbrummen lasse. Dazu Leuchtstoffröhren aus dem Baumarkt.

Als Bodengrund Reptibark (das riecht so legger - zumindest bis sie anfangen draufzukacken :-P ), Moorholzwurzeln zum Klettern und als Halterung für das Plastikgrün (auf echtes hab ich verzichtet, das würde meine Nattern nicht überleben), Korkröhren zum Verstecken und eine Plastikclipbox mit gebohrten Löcher mit Sphagnum-Moos. Ach ja und irgendso 'nem Wasserpott (könnte sogar Exo-Terra sein).
Temperatur steuere ich über Augenmass und Erfahrung mit Zeitschaltuhr. Gesprüht wird mit der guten alten Blumenspritze.

Für meine Nattern funktioniert das, ich glaub nicht, dass ein König soviel mehr Ansprüche in pkto markenbewusstsein hat...

noxx :roll:

Verfasst: Do Jan 28, 2010 11:01
von calgy
Noch was,

alle wärmespendenden Leuchtmittel sind mit einem Schutzkorb zu sichern, sonst kann sich die Schlange böse verbrennen.

Verfasst: Do Jan 28, 2010 12:17
von AndreH
Hey, ich finde das gut, das du dich im Vorfeld informierst, mach weiter so ;-)
Du kannst fast alles, was du für dein Terrarium brauchst im Baummarkt kaufen, ist dort auch zur der Hälfte billiger. :-D

Verfasst: Do Jan 28, 2010 12:20
von AndreH
Der Keramikstrahler auf dem Bild war nur für die Nacht, das wollte ich mal im Vorfeld klären :-D.
Leider ist das Bild etwas dunkel.

p.s. Auf dem Bild, ist mein erstest Terrarium (Königspython)