Frage zur Namensgebung,Sunglow?

Diskussionen zu sonstigen genetischen Aspekten bei der Zucht

Moderator: Forenteam

Jan87
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mo Okt 19, 2009 14:48
Wohnort: Nahe Flensburg

Frage zur Namensgebung,Sunglow?

Beitragvon Jan87 » Di Okt 20, 2009 12:28

Hallo, ich hab ein Problem mir der richtigen Namensgebung bei meinen Boas.

Ich hab eine Hog Island Boa mit einem Salmon verpaart, also sind die Junge sogenannte "Sunsetcross".
Ein Weibchen davon hab ich behalten und mit einem Sharp-Albino verpaart.
Diese müßten dann ja als "DH Sunglow" bezeichnet werden.

Nun möchte ich eines von diesen Jungen nächstes Jahr mit einem anderen Sharp-Albino verpaaren.
Nun meine Frage: Darf ich diese Junge als "Sunglows" bezeichnen?
Das Heißt natürlich wenn welche fallen sollten?

Vieleicht kann mir ja jemand helfen?
Gruß Jan

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Namensgebung,Sunglow?

Beitragvon Traxx » Di Okt 20, 2009 12:33

Jan87 hat geschrieben:Diese müßten dann ja als "DH Sunglow" bezeichnet werden.

Du kannst die so bezeichnen, mir persöhnlich sind diese DH bezeichnungen ein Dorn im Auge.

Jan87
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mo Okt 19, 2009 14:48
Wohnort: Nahe Flensburg

Beitragvon Jan87 » Di Okt 20, 2009 12:47

Ich hab bedenken weil es ja keine "reinen" DH Sunglows/ bzw. Sunglows sind.

Ob nun wirklich in der nächsten Generation auch Sunglows fallen, kann ich nicht mal sagen?
Ich hoffe es sehr! Hat jemand schon mal so eine Verpaarung gemacht?
Mich würde interessieren wie die Tiere aussehen?
Gruß Jan

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitragvon Traxx » Di Okt 20, 2009 12:50

Jan87 hat geschrieben:Ich hab bedenken weil es ja keine "reinen" DH Sunglows/ bzw. Sunglows sind.


Das musst du wissen, wich würde es jedenfalls nicht verschweigen das da Hog mit drinen ist. Rein theoretisch wären es Sunglows + Hog, leider kenn ich mich bei Boas viel zu wenig aus um da jetzt eine treffende Aussage zu machen.

Jan87
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mo Okt 19, 2009 14:48
Wohnort: Nahe Flensburg

Beitragvon Jan87 » Di Okt 20, 2009 12:58

Also verschweigen würde ich es auf keinen Fall, ich hoffe ja das diese Tiere noch farbenfroher werder als normale Sunglows.
Vieleicht würde ja auch Hog-Sunglows als Name gehen.?
Aber ich hab ja noch ein Jahr zeit mir was zu überlegen.

Gast

Beitragvon Gast » Di Okt 20, 2009 13:22

Jan87 hat geschrieben:Mich würde interessieren wie die Tiere aussehen?


Die Tiere werden wie normale Sunglows auch aussehen...würden aber das spektakuläre Farbwechseln der Hoggies besitzen...würden praktisch ihren Gelb- und Rotanteil vermindern bzw. intesivieren können. Ich würde auf jeden Fall darauf hinweisen, dass das Hoggie-Gen mit drin ist...

Was für eine Hog Island war es denn?

Jan87
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mo Okt 19, 2009 14:48
Wohnort: Nahe Flensburg

Beitragvon Jan87 » Di Okt 20, 2009 13:32

Es ist ein tief oranges Weibchen, eine F1 von Wildfangtieren.
Die gute ist aber auch schon knapp 15 Jahre alt.

gruß jan

Gast

Beitragvon Gast » Di Okt 20, 2009 13:55

Okay, dann werden die Tiere wahrscheinlich auch mehr Rot/Orangeanteil haben

[mod="Forenteam"]Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.[/mod]


Zurück zu „Genetik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste