VORsorgen statt ENTsorgen

Hier könnt Ihr Eure Tiere, Nachzuchten oder zu erwartende Nachzuchten mit Bild vorstellen und es können Fragen zu den vorgestellten Tieren gestellt werden.
Reine Angebote ohne Bild und erläuternden Text sowie Gesuche werden auch in diesem Forum nicht geduldet.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
White Snake
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: So Jun 11, 2017 16:12

VORsorgen statt ENTsorgen

Beitragvon White Snake » So Jun 11, 2017 16:37

Hallo zusammen,

bin neu im Forum und schreibe nun meinen ersten Eintrag über ein Thema das mir besonders am Herzen liegt. :-D
Denn wieder einmal ist die Zeit, wo Kornnatter Eier legen, leider auch die Ungewollten, die nicht geplant waren und am Ende in der Tiefkühltruhe landen. Aber muss das sein? Wäre es nicht vernünftiger Paare schon vorher zu trennen, bevor es zu einer Paarung kommt und sich das Weibchen umsonst um den Nachwuchs abmüht? (Außer wenn man nicht wusste, dass man ein Pärchen hat.) Und selbst wenn man es dann weißt, nachdem die Eier gelegt wurden, sollte man die adulten Tiere dann nicht trennen, um weiteren Nachwuchs zu vermeiden? Es ist extrem Schade, dass so viele Schlangen-Babys als Wegwerf-Ware enden, nur weil sie sich nicht mehr gut verkaufen lassen oder per Auswahlverfahren aussortiert werden.

Sicher, es gibt bei der Kornnatter-Geschlechtsbestimmung nicht immer 100%ige Gewissheit. Dennoch sollte man jedes Tier nach dem Kauf nochmal von Fachleuten bestimmen lassen, da ich leider auch einige kenne, die sich nicht die Mühe machen nochmal, nachdem sie die Tiere erworben haben, das Geschlecht nachkontrollieren lassen. Leute, die bewusst beide Geschlechter zusammenhalten, müssen sich dann auf Eier einstellen, die dann aber ggf. wiede im Müll landen. Und das jedes Jahr. Aber geht das nicht auch anders indem man es nicht erst zu Eiern kommen lässt?

Deshalb: Besser vorher handeln, bevor man etwas tun muss, was man vermeiden kann, was auch den Weibchen viel erspart.

Diejenigen, die sich dieses und nächste Jahre dafür entscheiden die Eier auszubrüten, wünsche ich viel Glück. ;-)


~ White Snake ~

Wolfsbraut12
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Do Aug 18, 2016 12:17

Re: VORsorgen statt ENTsorgen

Beitragvon Wolfsbraut12 » Mi Jun 21, 2017 13:37

Mir stellt sich ein wenig die Frage was du mit diesem Thread erreichen bzw. mitteilen willst.
Ja es gibt genug Spinner die unnötig die wildfarbenen Kornnattern vermehren und wo sich die Jungtiere bis unter die Decke stapeln, weil sie nicht verkauft werden. Das ist aber denke ich kein unbekanntes Problem. Ich für meinen Teil freue mich immer über Futterschlangen 8-)

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: VORsorgen statt ENTsorgen

Beitragvon Volker Ebensberger » Do Jun 22, 2017 9:16

Stimmt jetzt wo du es sagst, sieht es fast so aus wie die Diskussionen mit Mäuse- und Rattenliebhabern über die Zucht von Futternagern.
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

Benutzeravatar
White Snake
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: So Jun 11, 2017 16:12

Re: VORsorgen statt ENTsorgen

Beitragvon White Snake » Fr Jun 23, 2017 8:40

Volker Ebensberger hat geschrieben:sieht es fast so aus wie die Diskussionen mit Mäuse- und Rattenliebhabern über die Zucht von Futternagern.


Hallo,

danke für eure Äußerungen.
Leute! Ich rede hier von Eiern die in den MüLL kommen, nicht von denen die man für andere Tiere weiterverwendet! Wer Eier wegwirft, der verwendet sie auch nicht für Leute, die sowas suchen. Und leider hatte ich schon mit einigen Kontakt gehabt, die die Eier in die Mülltonne geworfen haben. Für was anderes haben sie es nicht weiter verwendet.

~ White Snake ~


Zurück zu „Züchterforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast