7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Antworten
Odinson
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr Jul 05, 2019 10:44

7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Odinson » Fr Jul 05, 2019 11:08

Hello Community,

ich hab da mal eine Frage:
Ich hälte einen Königspython. Dieser ist vorzugsweise Nachtaktiv. Für die Tag- Nachtrhythmus wurde mir erklärt (vom Züchter des Tieres), dass das Tageslicht in meinem hellen Wohnzimmer völlig ausreichen würde.
Nun möchte ich mein Tier gerne, in unserer sich überschneidender Aktivitätsphase (22 Uhr -1 Uhr) beobachten. Da mein Tier aber grelles Licht in der Nacht nicht besonders mag, wollte ich mir eine 7W Schwarzlicht LED Birne in die vorhandene Fassung drehen und diese dann Bedarf(Fütterung, Beobachtung etc.) einschalten.

Aktuell beleuchte ich mein Terrarium noch für den Tag- Nachtrhythmus mit einer normalen 7W LED Birne.

Könnte ich das so umsetzen?
0.1 Königspython Pastel NZ M&S Reptilien 2018 (frisst super)
akt.Terrarium: 100 x 50 x 50 cm
LF: 60-75%
Temp (mit Heatpanel und Thermocontrol):
im mittleren Versteck gemessen! Gibt noch ein wärmeres und ein kälteres
Tag: 30°C
Nacht: 27°C

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Vale_Hugo » Fr Jul 05, 2019 11:57

Hi Odinson,

ich kenne viele Züchter die behaupten, dass Schlangen keine direkte Beleuchtung im Terrarium brauchen. Ich bin anderer Meinung.. Auch wenn das Licht durch Fenster in die Wohnung einfällt, verringert sich der Lux-Wert (Helligkeit) nach 2 Metern bereits um ca. die Hälfte. Daher beleuchte ich persönlich mit einer Grundbeleuchtung von 20 Watt (ca. 14 Stunden im Sommer) und einem Sonnenspot (50 Watt ca. 8 Stunden). Bei niedrigeren Watt-Zahlen würde meine Bepflanzung im Terra auch eingehen..

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Du genau weißt was Schwarzlicht ist? Schwarzlicht ist nix anderes als UV-Licht. Oder anders ausgedrückt.. Warum sollte ein Tier des Nachts "Sonnenstrahlen" abbekommen? Ein Tier welches nachtaktiv ist, ist nachtaktiv, weil es da eben dunkel ist.. machst Du dann Licht an, wird sich das Tier zurückziehen. Aber wie Du selbst schon sagst, hast Du einen Köpy.. die machen auch in ihrer "aktiven" Phase keine Party.. also verpassen tust Du da nix ;-)

Ich nutze immer die Dämmerung zum beobachten. Wenn noch etwas Licht ins Fenster einfällt, ist mein Tier meist bereits unterwegs. Auch das Licht vom Fernseher reicht für Beobachtungen nach 22 Uhr aus. Aber von künstlichem Licht nur zum beobachten rate ich ab.

LG Vale

Odinson
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr Jul 05, 2019 10:44

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Odinson » Fr Jul 05, 2019 12:42

Ok vielen Dank für das Feedback. Dann werde ich alles lassen wie gehabt und eine indirekte Beleuchtung(TV, Stehlampe o.ä.) verwenden zum beobachten.
0.1 Königspython Pastel NZ M&S Reptilien 2018 (frisst super)
akt.Terrarium: 100 x 50 x 50 cm
LF: 60-75%
Temp (mit Heatpanel und Thermocontrol):
im mittleren Versteck gemessen! Gibt noch ein wärmeres und ein kälteres
Tag: 30°C
Nacht: 27°C

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von peregrinus » So Jul 07, 2019 23:37

Wenn ich "der Züchter hat mir erklärt" und deine Fußnote lese, würde es mich nicht wundern, wenn er dir auch gesagt hat, dass er nicht nur kein Licht braucht, sondern auch nicht mehr als 10cm Terrarienhöhe und durchgängig 32°C (es darf, wenn ich mir deine Werte anschaue, im Übrigen auch nachts deutlich kühler sein - schau einfach, was dein Tier gut findet und orientiere dich daran).

Das Licht im Zimmer reicht völlig zum Beobachten. Python regius haben sehr gute Augen, sodass das Nachtlicht stört, schlimmstenfalls die LED sogar noch flackert. Einfach so lassen, dann ist alles gut :)

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mo Jul 08, 2019 0:17

Meine Pythons leben nachts auf Zimmertemperatur
,abgesehen von meinem Python brongersmai.
Und nein, meine Nachttemperatur liegt nicht bei 24 Grad plus.

Ebenso gibt es Tiere bei denen eine zu starke Lichtquelle, oder aber ein stark frequentierter Raum zu nicht fressen führt. Daher rate ich von jeglichem völlig unnatürlichem Schnickschnack ab.

ToBe
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr Jul 06, 2018 21:26

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von ToBe » Mi Jul 10, 2019 22:48

Hi,

hier ist das ganze Thema "Nachtbeleuchtung" sehr gut erklärt:

http://www.licht-im-terrarium.de/sonne/mondlicht

Zusammengefasst: Eine extrem schwache LED (ca 0,1 Watt) hätte in 30cm Abstand immer noch ungefähr 10 mal soviel Strahlkraft wie eine wolkenlose Vollmondnacht.

Man könnte höchstens mal versuchen, eine extrem schwache LED (unter 1Watt) der Farbe weiß, die sich zusätzlich noch auf 10% oder weniger dimmen lässt, zu verwenden. Die Frage ist nur, ob es soetwas gibt und ob man dann überhaupt noch was sieht.

Viele Grüße,
Tobi

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von flo92 » Do Jul 11, 2019 0:26

Hallo,

wie ToBe geschrieben hat, wenn man Nachtbeleuchtung verwenden möchte sollte sie (zumindest meiner Meinung nach) nicht stärker als das Mondlicht sein das entspricht bei 1m abstand und 1m² ca. 0,5 lumen (hoffe ich habs noch richtig in Erinnerung). Ich wollte das bei mir mal ausprobieren und muss meine LED exrem dimmen (die 10% sind sogar noch gut zuviel). ob ich da die Tiere noch sehe - keine Ahnung.

Für jemanden, der da nicht viel Spaß hat lange außerhalb vom Terrarium rum zu experimenieren, dem empfehle ich das einfach wegzulassen.

Gruß
Flo

Nachtrag: UV-Licht halte ich dafür sowieso nicht geeignet, Mondlicht hat eine Farbtemperatur von gut 4000°K

Odinson
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr Jul 05, 2019 10:44

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Odinson » Mo Jul 15, 2019 7:19

Also:
Ich habe mich gegen eine "Schwarzlichtbeleuchtung" entschieden.

Zu meine Haltungsparametern:
Tagsüber habe ich ein Temperaturgefällte von 32° bis 28.5°
Nachts von 28° bis ca 25°

Mein Tier frisst einwandfrei und hat auch sonst keine Probleme.
0.1 Königspython Pastel NZ M&S Reptilien 2018 (frisst super)
akt.Terrarium: 100 x 50 x 50 cm
LF: 60-75%
Temp (mit Heatpanel und Thermocontrol):
im mittleren Versteck gemessen! Gibt noch ein wärmeres und ein kälteres
Tag: 30°C
Nacht: 27°C

Odinson
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr Jul 05, 2019 10:44

Re: 7 Watt Schwarzlicht LED im Terrarium?

Beitrag von Odinson » Mo Jul 15, 2019 7:20

Also:
Ich habe mich gegen eine "Schwarzlichtbeleuchtung" entschieden.

Zu meine Haltungsparametern:
Tagsüber habe ich ein Temperaturgefällte von 32° bis 28.5°
Nachts von 28° bis ca 25°

Mein Tier frisst einwandfrei und hat auch sonst keine Probleme.
0.1 Königspython Pastel NZ M&S Reptilien 2018 (frisst super)
akt.Terrarium: 100 x 50 x 50 cm
LF: 60-75%
Temp (mit Heatpanel und Thermocontrol):
im mittleren Versteck gemessen! Gibt noch ein wärmeres und ein kälteres
Tag: 30°C
Nacht: 27°C

Antworten