3D Druck und was man damit machen könnte....

Diskussionen zur Einrichtung und Gestaltung von Terrarien und zur Gestaltung von Rückwänden

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mi Jul 10, 2019 23:14

Hallo zusammen, hat jemand Ideen für den Einsatz von 3D Druckerei, im Bezug auf die Terraristik?
Ich bin gerne gewillt kleinere Projekte auszuprobieren.

Immer her damit!

Meine letzte Idee war es Höhlen rauszulassen die so naturnah wie es geht zu drucken.

Die Bilder sind schon ein bisschen älter und die Qualität wäre heutzutage eine bessere! Ebenso ist das Licht absolut unvorteilhaft, trotzdem sollen sie zu Ideen eurerseits beitragen.

https://ibb.co/64zfbn7

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von flo92 » Do Jul 11, 2019 0:08

Hallo Tobias,

kleinere Wasserschalen beispielsweise mit dem Aussehen von Knochenstücken wie vielleicht einen Unterkiefer(Tierarten gibt es zuviele für Beispiele) wenn ich in die richtung deiner bilder gehe. Oder was mir persönlich immer sehr gefällt, wären um wieder Wasserschalen zu nehmen, zum Beispiel einen kleine Wasserstelle im Gebirge. Natürlich sind das dann "Mini-Seen" aber gut positioniert und mit weiterem Dekor finde ich das recht schön.

3D-Drucker können recht interessant und praktisch sein und man kann auch viel damit ausprobieren, deswegen hab ich auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, aber meine praktische Nutzung wäre zu gering damit es sich lohnen würde.

Was mir noch eingefallen ist wegen den Rillen. Kannst du die verschiedenen Ebenen mit verschiedenen Farbtönen drucken? Dann könntest du super die verschiedenen Gesteinschichten nachbilden. Das würde bei manchen Hölen bestimmt gut aussehen.

Gruß Flo

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Do Jul 11, 2019 11:39

"Was mir noch eingefallen ist wegen den Rillen. Kannst du die verschiedenen Ebenen mit verschiedenen Farbtönen drucken? Dann könntest du super die verschiedenen Gesteinschichten nachbilden. Das würde bei manchen Hölen bestimmt gut aussehen."

Der Drucker druckt einfarbiges Material, es ist alles handbemalt. Ich habe mir solche Drucker angeschaut, bin aber nicht ganz überzeugt und denke das man mit selbst bemalen, weitaus bessere Ergebnisse erzielt.
Dadurch kann man auch alles individuell und für jederman was machen, bzw. jeder kann es selbst so machen wie er möchte.

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von flo92 » Do Jul 11, 2019 23:57

Na ok, das individuelle ist schon interessanter, muss ich dir da schon zustimmen. Mit einer rauen Bemalung könnte man aber trotzdem mit der Struktur "spielen". Aber mal weg von den Rillen. Wenn man sich von der Natur inspirieren lässt, denke ich, kann man viele neue Ideen finden. Ich halte mal die Augen offen, wenn ich mir was gutes auf- oder einfällt schreib ich es dir gerne.

Ich hab den 3D-Druck jetzt lange nicht nachverfolgt. Sind denn die Programme mittlerweile einfacher, oder braucht man immer noch ne Ewigkeit bis man die Form erstellt hat?

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Fr Jul 12, 2019 0:33

Ich danke dir für dein Interesse.
Die 3D Programme sind nach wie vor aufwendig, aber nichtsdestotrotz, selbst erlernbar. Allerdings, wie du angedeutet hast, Zeitintensiv.
Aber natürlich gibt es mittlerweile ein Haufen vorgefertigter Modelle, bei denen es nur noch Änderungen zu machen gilt.
Ebenso wird der Markt immer größer, dass heißt, fertige Modelle oder Scans gibt es wie Sand am Meer.

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von flo92 » Fr Jul 12, 2019 8:42

Für Technik und Terraristik interessier ich mich immer und bei beiden zusammen umso mehr. Und sich untereinander auszutauschen ist auch meist recht interessant. Das einzige was mir nicht so liegt sind die Worte, aber dann dauert das schreiben halt etwas länger.
Ok, naja vielleicht kommt noch mal was, mit dem Gestaltung etwas schneller geht. Abändern ok, das geht, aber direkt fertige Modelle zu übernehmen.... Ein paar Änderungen, denke ich wird man fast immer machen, da einem persönlich meist irgendetwas nicht ganz gefällt (zumindest geht es mir so).

Kurz nochmal was zum Material, wie sind denn die Eigenschaften im Vergleich zu "normalem" Kunststoff. Beispielsweise die Stabilität, ist die in etwa gleich? Weil ich mir vorstelle, wenn ich es unbehandelt in ein Feuchtterratium Stelle, es Feuchtigkeit zieht und Schaden nimmt.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Fr Jul 12, 2019 11:40

Hmm, schwierig zu sagen. Es gibt sicherlich Kunststoff der so in der Art ist. Aber mit welchem Kunststoff du das jetzt vergleichen kannst? Keine Ahnung…

Das mit der Feuchtigkeit muss erprobt werden. Ich denke ich werde mal was rauslassen und das in mein Brongersmai-Terrarium legen um zu sehen wie es sich verhält.
Allerdings kann man das ganze ja versiegeln.

Wenn man von andern Maschinen ausgeht, ist so ziemlich alles möglich. Von Metall bis hin zur Sahnetorte.
Sprich, wenn man was modelliert, könnte man das einer Druckerei schicken und fragen was es kostet.

Natürlich könnte man auch einfach in die Natur hinaus gehen, aber ich könnte mir vorstellen, dass es den ein oder anderen gibt, der sich diverses Zubehör fertig im Laden kauft, es aber eigentlich anderst haben möchte, bzw. etwas „besonderes“ als Dekoelement reinstellen will (vielleicht auch nützliches wie zum Beispiel Schlupfboxen und co.).

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von flo92 » Fr Jul 12, 2019 17:11

Ok, so einen direkten Vergleich meinte ich gar nicht, sondern eher irgendwelche Besonderheiten, wie beispielsweise wenn es leicht brechen würde oder ähnliches.

Das stimmt versiegeln kann man es im Notfall immer.

Vielfältig ist es definitiv, Essen würde ja wenn ich mich richtig erinnere auch schon gedruckt, auch wenn bei manchen Sachen sich die Frage nach dem Sinn stellt.

In die Natur gehe ich dafür schon oft, oft reicht der eigene Garten dafür auch schon aus. Aber manche Sachen gehen da einfach nicht. Beispielsweise brauch ich in mein Terrarium kein Wasserfall aus Stein bauen, da würde ja das halbe Haus zusammenbrechen. Und von kleineren Sachen, die fürm Drucker interessant sind, gibt es noch viel mehr und sei es nur darum den Maßstab zu ändern.

Wodurch für mich der 3D-Druck auf jeden Fall interessant wäre, ist das sollte mal was kaputt gehen, kann man es relativ einfach ersetzen.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Fr Jul 12, 2019 20:16

„Wodurch für mich der 3D-Druck auf jeden Fall interessant wäre, ist das sollte mal was kaputt gehen, kann man es relativ einfach ersetzen.“

Vor allem wenn man einen 3D Scanner hat 😉

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D Druck und was man damit machen könnte....

Beitrag von flo92 » Fr Jul 12, 2019 20:44

Das auch, aber ich meinte eigentlich, das wenn man das Teil selbst gedruckt hat, man dieses Programm speichern kann und es theoretisch beliebig oft drucken kann. Sollte das Teil zu schwer beschädigt sein fällt das scannen sowieso weg.

Antworten