Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Chaos686
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 17, 2018 19:29

Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Chaos686 » Di Jul 17, 2018 20:00

Hi, Liebe Interessenten.

Ich besitze 2 Kornnattermännchen und möchte nun Nachzüchten. Zu diesem Zweck brauche ich natürlich ein Weibchen. Da mein Platz begrenzt ist, habe ich schweren Herzens entschieden eines der Tiere ab zu geben.
Ich würde also eine Aduldes Männchen (ca 155cm Amelanistisch) gegen ein Weibchen (Farbe ist nicht so wichtig) eintauschen.
Das Tier ist bei bester Gesundheit, hatte noch nie Parasiten, ist im Frühjahr 2013 geschlüpft und ein guter fresser, Handzahm und nicht bissig.
Bei Interesse würde ich mich über eine PN freuen um alles weitere ab zu klären und Bilder zu tauschen.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1958
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Spielverderber » Di Jul 17, 2018 20:07

Chaos686 hat geschrieben:
Di Jul 17, 2018 20:00
Ich würde also eine Aduldes Männchen (ca 155cm Amelanistisch) gegen ein Weibchen (Farbe ist nicht so wichtig) eintauschen.
Für die "Zucht", die Du anstrebst, sollte die Farb-/Zeichnungsvariante des Weibchens sogar elementar wichtig für Dich sein. Es sei denn, Du möchtest wildfarbene Kornnattern "züchten", die heutzutage oft nur noch Potential als Futtertier haben.

Oder gibt es irgendeinen bestimmten Grund, aus dem Du "züchten" möchtest, egal was, trotz der geringen Nachfrage und der geringen Preise?

Chaos686
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 17, 2018 19:29

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Chaos686 » Di Jul 17, 2018 20:17

Ja ich habe Gründe.
Außer dem steht da: nicht SO wichtig
Das heißt nicht das es mir egal ist, nur das mir eine natürliche Haltung wichtiger ist als die Farbzucht.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1958
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Spielverderber » Di Jul 17, 2018 20:56

Ich möchte Dir Deine Idee, die Du scheinbar nicht erläutern möchtest, nicht vermiesen. Darum sage ich Dir als Halter, der schon ein paar Jahre dabei ist: laß es sein! Vermehre nichts, das Du nicht dauerhaft selbst behalten kannst. Es sei denn, Du möchtest NZ im Preissegment eines Futtertieres abgeben.

Wenn Dir Farb-/Zeichnungsvarianten doch nicht gänzlich unwichtig sind, solltest Du vielleicht etwas konkreter in Bezug auf Dein Gesuch werden? Für Dein adultes amelanistisches Männchen kannst Du sicher freundschaftliche 20 bis 30 Euro bekommen, mit viel Geduld.

Was bezeichnest Du denn als natürliche Haltung?

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 408
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Di Jul 17, 2018 21:17

Du hast keinen Platz für das eine Tier, möchtest aber züchten? Das macht durchaus Sinn. Gerade bei dieser Art!

Chaos686
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 17, 2018 19:29

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Chaos686 » Di Jul 17, 2018 21:24

Sehr Hilfreich!!! Oh nein warte ist ein sau dummer Kommentar und ist überhaupt nicht das Thema.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1958
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Spielverderber » Di Jul 17, 2018 21:33

Chaos686 hat geschrieben:
Di Jul 17, 2018 21:24
ist ein sau dummer Kommentar und ist überhaupt nicht das Thema.
Wer keine Argumente hat, wählt oft Beleidigungen oder Fäkalsprache. Schade eigentlich, denn der Hinweis auf Platz ist absolut angebracht. Wenn Du "züchten" willst brauchst Du Platz. Du brauchst Platz für das neue Weibchen, das erstmal in Quarantäne gehalten werden sollte. In diesem Jahr sollte eh keine Verpaarung mehr geplant werden. Auch in der Zukunft brauchst Du Platz, um die beiden Tiere trennen zu können, denn die dauerhafte Paarhaltung wird zu mehreren Eiablagen jährlich führen, die weder Sinn machen, noch für das Weibchen förderlich sind. Du brauchst Platz für die Nachzuchten. Schon nach relativ kurzer Zeit wirst Du diese Nachzuchten auch nach Geschlechtern getrennt halten müssen. Und so weiter. Aber bitte, ignoriere alles, "züchte" nach Lust und Laune und fall damit auf die Schnauze. Die Leidtragenden werden die Nachzuchten sein. Du wurdest gewarnt. Mach damit was Du willst.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Matthias » Di Jul 17, 2018 23:01

Hallo,
hinzu kommt der benötigte Platz für Quarantäne bei den Jungtieren, sollte es zu Krankheit oder Verletzung kommen. Selbst bei Unstimmigkeiten müssen bereits die Jungtiere getrennt aufgezogen werden. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du die Jungtier unter Umständen fast ein Jahr bei dir sitzen hast, bis das letzte einen neuen Halter gefunden hat. Gibt man sie als Futterschlangen ab ist der Drops natürlich recht zeitnah gelutscht.
Gruß
Matthias

Chaos686
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 17, 2018 19:29

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Chaos686 » Mi Jul 18, 2018 0:36

Thema verfehlt die zweite!!!
Ich brüte die Eier nicht mal selber aus!!! Ergo habe ich nicht ein Jungtier bei mir und muss Folgerichtig gar nix. DAS WIE WO UND WARUM ÜBER DAS SICH HIER JEDER OBERSCHLAUE AUS LÄST ist nicht das Thema, die Anfrage ist simpel und einfach. Aber noch mal für die Sonderschühler unter uns.
Du wollen Tauschen Frau gegen JA[ ] Nein[ ]? Machen Blabla wo anders!!!

Benutzeravatar
Uwean
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Do Sep 07, 2017 0:41

Re: Kornnatter Tauschen für Nachzucht

Beitrag von Uwean » Mi Jul 18, 2018 1:52

Der Faden hat schon ein wenig merkwürdig.

Wenig Raum = kein Platz.
Farbe nicht so wichtig = Farbe egal.

Ich glaube das nennt man interpretieren und das führt in Foren oft zu sprachlichen, sagen wir mal, Missgriffen.

Ich persönlich finde es fehlen die Gründe der Ablehnung. Ok Langjährige Erfahrungen etc, aber ich denke nicht er möchte 100 oder 1000 Tiere züchten. Er hat doch gar nicht gesagt das ihm Farben egal sind sondern das sie zweitrangig sind. Das er mit der Zucht Geld verdienen möchte konnte ich nicht finden.

Antworten