KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Hier finden Diskussionen rund um Königspythons (Python regius) statt.

Moderator: Forenteam

IngoG
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 11, 2016 10:15

KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon IngoG » Sa Apr 15, 2017 20:41

Moin Moin,

ich habe seit ca. 3,5 Monaten zwei KöPy's, Männlein und Weiblein. In den ersten Wochen habe ich beide problemlos mit Frostmäusen (Babies und Springer) füttern können. Beide haben auch ohne zu zögern "Wasserleichen", also direkt in Wasser erwärmte Mäuse genommen.
Dann habe ich ein paar Wochen lang lebend gefüttert und nun will das Männchen keine Frostmäuse mehr. Ich bin sogar dazu über gegangen, die Mäuse nicht mehr direkt im Wasser, sondern in einem Bautel, also trocken, zu erwärmen. Nichts. Mit einem Infrarotthermometer habe ich an der Maus 38° gemessen, Temperatur stimmt also.
Ich nehme die Schlangen zum Füttern einzeln aus dem Terrarium und setze sie in einen anderen Behälter. Solange ich die Maus dem Männchen anbiete sucht das Weibchen schon im Terra nach der Maus und züngelt fleißig an den Lüftungsschlitzen herum, daher gehe ich davon aus das auch der Geruch deutlich vorhanden ist. Sie frisst die selbe Maus dann auch ohne Probleme, also ohne nochmaliges Erwärmen etc.
Kann es sein, dass er jetzt "verschnippt" geworden ist und nur noch lebend gefüttert werden will? Oder sollte ich mir erstmal keine Gedanken machen, abwarten und weiter probieren?

Gruß
Ingo

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon Jensli » So Apr 16, 2017 10:02

IngoG hat geschrieben:
Dann habe ich ein paar Wochen lang lebend gefüttert und nun will das Männchen keine Frostmäuse mehr.


Klassischer (Anfänger-) Fehler! Never touch a running system... ;-)
Schlangen sind berühmt/berüchtigt für ihre Nahrungsvorlieben. Sind sie einmal auf den Gschmack gekommen, lassen sie sich nur schwer bis manchmal gar nicht mehr umgewöhnen. Weshalb hast du bloß lebende Mäuse genommen? Wenn du Pech hast, frisst dein Männchen nur noch lebend. Es kann aber auch sein, dass in ein paar Wochen der Hunger groß genug ist und er doch Frostmäuse nimmt. Ich würde es weiter probieren, in wöchentlichen Abständen.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

IngoG
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 11, 2016 10:15

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon IngoG » So Apr 16, 2017 14:03

Moin,

erstmal Danke für die schnelle Antwort.

Jensli hat geschrieben:Weshalb hast du bloß lebende Mäuse genommen?


1. Der Züchter hatte mir gesagt, das beide sowohl Frost- als auch Lebendfutter nehmen. Das kann man auch im Stammblatt der Tiere nachlesen.
2. Ohne jetzt hier eine neue Debatte über Lebendfutter zu starten zu wollen, es ist einfach das natürlichere Futter.

Ich werde jetzt einfach noch ein, zwei Wochen Frostmäuse anbieten und wenn er dann nicht frisst, wieder auf Lebendfutter umsteigen.

Gestern fiel mir auf, dass der Körper der Maus an einer Seite offen war und die Innereien heraus kamen. Ist das normal? Ich dachte die Frostmäuse würden mit CO2 getötet? Könnte es daran liegen das er die Maus nicht frisst?

Ingo

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon Jensli » So Apr 16, 2017 17:36

IngoG hat geschrieben: 2. Ohne jetzt hier eine neue Debatte über Lebendfutter zu starten zu wollen, es ist einfach das natürlichere Futter.



Du startest automatisch eine Debatte, wenn du mit Scheinargumenten um die Ecke kommst. ;-)
Ein Terrarium ist kein natürlicher Lebensraum, im Katzenfutter sind keine Mäuse und im Hundefutter keine Rehe. Der einzige Grund, der die Lebendfütterung von Schlangen rechtfertigt, ist die Totalverweigerung von toten Futtertieren, oder wenn man eine Futtertierzucht betreibt und die Futtertiere nicht fachgerecht töten kann/will und den Job dann eben der Schlange überlässt. Alles andere ist Humbug.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1418
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon Spielverderber » So Apr 16, 2017 21:24

IngoG hat geschrieben:Gestern fiel mir auf, dass der Körper der Maus an einer Seite offen war und die Innereien heraus kamen. Ist das normal? Ich dachte die Frostmäuse würden mit CO2 getötet? Könnte es daran liegen das er die Maus nicht frisst?


Ja, das wäre ein Grund und ja, sie werden abgetötet, ohne, daß dabei derartige Verletzungen nötig wären.

Es kann auch beim auftauen passieren, daß ein Futtertier aufplatzt. Oder es passiert, wenn die Schlange es zu fest umschlingt.

Auf die Pro/Contra Geschichte bezüglich Lebendfutter lass Dich am besten gar nicht erst ein, das eskaliert eh, und das ist es nicht wert. Jensli hat zwar nicht völlig unrecht, aber so ganz entsprechen seine Worte dann eben auch keiner hieb- und stichfesten Argumentation. Vor allem die Vergleiche zu Hunde- und Katzenfutter wirken merkwürdig. Es gibt kein Gesetz in Deutschland, das das verfüttern lebender Nagetiere an Schlangen verbieten würde. Das Tierschutzgesetz wird zwar oftmals so ausgelegt, erstaunlicherweise überwiegend von Befürwortern von Frostfutter, aber mehr auch nicht. Ausserdem hat das betreffende Tier ja nun, scheinbar mehrfach, Frostfutter verweigert. Etwas mehr Wartezeit lässt einen Königspython keinen Hungertod sterben, doch wenn er beim nächsten Versuch anstandslos Lebendfutter nimmt, biete ihm das halt weiterhin.

IngoG
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 11, 2016 10:15

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon IngoG » Mo Apr 17, 2017 10:33

Moin,

Danke Spielverderber für deine Antwort. Ich werde es beim nächsten Fütterungstermin noch einmal mit Frostmäusen versuchen und wenn er dann wieder nicht will gibt's eben wieder Lebendfutter.

Spielverderber hat geschrieben:Auf die Pro/Contra Geschichte bezüglich Lebendfutter lass Dich am besten gar nicht erst ein, das eskaliert eh, und das ist es nicht wert.


Nein, das hatte ich nicht vor. Hier im Forum gibt es ja genügend Threads in denen das Thema ausgiebig behandelt wird.

Kennt eigentlich jemand von euch eine Zoohandlung, abgesehen von Zoo Kölle in Zuffenhausen, oder Privat wo man im Raum Ludwigsburg Futtermäuse bekommt?

Gruß Ingo

Ernest149
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di Feb 17, 2015 9:56

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon Ernest149 » Mo Mai 22, 2017 21:14

Wünsche Dir viel Glück bei der Umstellung. Könnte, muss aber nicht, ne knifflige Angelegenheit werden.
Noch ein kleiner Hinweis: Mäusespringer sind zu klein, selbst für einen jungen Regius. Du kannst sofort adulte Mäuse oder besser noch Fuzzyratten (frost) um die 20g -25g füttern im ersten halben Jahr.

Die Beutetiere sollten so dick wie die dickste Stelle der Schlange sein. Mäuse Pinkys sind viel zu klein.

Ich füttere meine Jungschlangen von Anfang an mit Frostratten (erst Baby, dann ab 150 g Fuzzy), damit das Theater mit der Umstellung von Mäuse auf Ratten garnicht erst Thema wird.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon Volker Ebensberger » Di Mai 23, 2017 19:01

Frisst sie eigentlich wieder? Köpy's sind berüchtigt für ihre langen und oftmals nicht nachvollziehbaren Fresspausen, was nicht unbedingt an Frost- oder Lebendfutter liegen muss.
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

IngoG
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 11, 2016 10:15

Re: KöPy frisst Frostfutter nicht mehr...

Beitragvon IngoG » Do Mai 25, 2017 9:38

Moin,
Ja, er frisst, allerdings nach wie vor nur Lebendfutter. Er ist auch sonst gut drauf, hat sich normal gehäutet und zeigt sonst auch keine Auffälligkeiten.
Und wenn er nur Lebendfutter frisst, eine adulte Maus alle 7-10 Tage, stört mich das auch nicht wirklich. Ist nur ab und an umständlich mit der Beschaffung.

Gruß Ingo


Zurück zu „Königspythons“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste