Unser Terrarium

Hier können technische Fragen zur Fotografie von Reptilien, Amphibien und Wirbellosen diskutiert werden. In den Fotoforen können Bilderthreads eröffnet und diskutiert werden.

Moderator: Forenteam

Antworten
Seymor
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So Nov 18, 2018 22:58

Unser Terrarium

Beitrag von Seymor » Mo Nov 19, 2018 21:44

Guten Abend, meine Frau und ich möchten euch unser Boa- Terrarium vorstellen.

Wir würden uns über eure Meinungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen.
Es ist unser erstes Projekt, bitte seid nicht zu hart zu uns. :roll:

Lasst euch von dem Fühlerkabel nicht irritieren. Bin noch am überlegen wie ich das am besten lege bzw wohin genau, auch hier nehme ich gerne Vorschläge an.

Nachtrag: Die Maße betragen 120x80x60. Die beiden sind noch recht jung (ca ein halbes Jahr alt)

https://www.bilder-upload.eu/thumb/5ecb ... 656634.jpg

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2427
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Unser Terrarium

Beitrag von Matthias » Mo Nov 19, 2018 23:52

Hallo,
für das erste Terrarium ist das doch schon gar nicht schlecht geworden. Welche Boas haltet ihr denn? Der Begriff "Boa" bezeichnet eine ganze Familie von Schlangen, die zum Teil ganz unterschiedliche Ansprüche an ihr Terrarium haben. Ich gehe jetzt einfach mal von Boa constrictor aus ;-)

Im Terrarium gibt es noch viel freien Raum, den die Tiere nicht nutzen können. Da können noch ein paar Äste rein, am besten so gestapelt, dass sich waagerechte Liegeflächen ergeben. Also schnell spazieren gehen und nach Ästen Ausschau halten, bevor alles eingeschneit ist ;-) Kannst ja mal den Terrarienbauthread von meinem Aufzuchtterrarium von Corallus hortulanus durchblättern. Ich würde noch 1-2 echte Pflänzchen (z.B. Efeutute oder Baumfreund) einbringen. Erde in eine Ecke aufhäufen und direkt einpflanzen. So gibts automatisch einen feuchten Bereich, der förderlich für die Häutung ist.

Vor Bepflanzung bei massigen Riesenschlangen müsst ihr auch keine Angst haben. -ibuts- hat mal ein tolles Terrarium für seine Acrantophis madagascariensis gebaut.

- Die Kabel kannst du in kleinen Kabelkanälen verstecken. Die kannst du aufkleben, dann sind die Kabel sauber im Terrarium verlegt.
- Rechts das sieht nach einem Keramikstrahler aus. Die sind nicht mehr zeitgemäß. Müsst ihr jetzt nicht direkt entsorgen, solange ihr keine Probleme mit den Werten im Terrarium habt. Wenn die Tiere größer sind und ihr ein anderes Terrarium plant, würde ich da zu einem Heatpanel raten. Den Spot würde ich dann auch außerhalb des Terrariums platzieren und durch einen Gaze-Ausschnitt ins Terrarium scheinen lassen, so habt ihr keine Lampen im Sichtbereich des Terrariums hängen und die Tiere können nicht mit dem Spot in Berührung kommen.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 408
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Unser Terrarium

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Di Nov 20, 2018 0:42

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Schau, dass du bei den zusätzlichen Ästen genügend Grünzeug nachlegst um Sichtschutz zu erzeugen.

Seymor
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So Nov 18, 2018 22:58

Re: Unser Terrarium

Beitrag von Seymor » Di Nov 20, 2018 20:48

Guten Abend,

Danke für eure Ratschläge, das mit den Ästen haben wir auch schon bedacht, wir haben nur leider viel gelesen dass man sich dadurch auch Ungeziefer ( Milben, etc.).
Daher waren / sind wir da sehr vorsichtig.

Kabelkanäle sind eine gute Idee, das habe ich auch schon bedacht. Ist halt doch ein Nachteil bei so einem Glasterra, da wird's halt etwas schwieriger mit der Technik.. Da ist man nicht so flexibel.

Das Muttertier der beiden ist eine Boa Constrictor Imperator und der Vater eine Constrictor Constrictor.
Woher die beiden Stammen kann ich demnächst mitteilen wenn wir die Papiere bekommen.

Das mit dem Heatpanel habe ich auch schon gedacht, nur da haben viele Leute unterschiedliche Sachen gesagt.. Im neuen Terra, welches wir selbst bauen werden, werde ich so ein Heatpanel höchstwahrscheinlich zum Einsatz bringen. Dafür müssen die kleine aber erstmal noch n bisschen wachsen.
Ich belese mich zu dem Thema sehr viel, leider muss ich feststellen dass sich in einigen Sachen die Meinungen gewaltig unterscheiden.

Wie ist das mit dem Gaze Ausschnitt gemeint und wie bekomme ich so einen hin? Die Oberseite des Terras besteht aus Glas mit einem 5cm starken Lüftungsgitter.


Freue mich von euch zu hören.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2427
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Unser Terrarium

Beitrag von Matthias » Di Nov 20, 2018 22:28

Hallo,
Seymor hat geschrieben:
Di Nov 20, 2018 20:48
Danke für eure Ratschläge, das mit den Ästen haben wir auch schon bedacht, wir haben nur leider viel gelesen dass man sich dadurch auch Ungeziefer ( Milben, etc.).
Daher waren / sind wir da sehr vorsichtig.
Vorsicht ist natürlich besser als Nachsicht. Das nervigste, was du dir aus einem Wald in Deutschland mit nach Hause bringen kannst sind Ameisen in der Erde. Du kannst natürlich jetzt ein paar Äste sammeln und diese dann, fürs Gewissen, draußen oder in der Badewanne mal mit heißem Wasser übergießen.
Seymor hat geschrieben:
Di Nov 20, 2018 20:48
Das mit dem Heatpanel habe ich auch schon gedacht, nur da haben viele Leute unterschiedliche Sachen gesagt.. Im neuen Terra, welches wir selbst bauen werden, werde ich so ein Heatpanel höchstwahrscheinlich zum Einsatz bringen. Dafür müssen die kleine aber erstmal noch n bisschen wachsen.
Ich belese mich zu dem Thema sehr viel, leider muss ich feststellen dass sich in einigen Sachen die Meinungen gewaltig unterscheiden.
Meinungen gehen da auseinander, das ist richtig. Jeder hat irgendwann mal seine eigenen Erfahrungen gemacht und (irgendwelche) Schlüsse daraus gezogen. Manche ignorieren auch vehement neue Erkenntnisse. Ich kann dir da das Buch Terrarientechnik von Kober/Geissel empfehlen. Das ist das aktuellste Buch, dass du zu dem Thema bekommen kannst.
Seymor hat geschrieben:
Di Nov 20, 2018 20:48
Wie ist das mit dem Gaze Ausschnitt gemeint und wie bekomme ich so einen hin? Die Oberseite des Terras besteht aus Glas mit einem 5cm starken Lüftungsgitter.
Schau dir mal den Thread zum Terrarienbau von Corallus hortulanus an. Das Terrarium hat keinen Holzdeckel, sondern einen Deckel aus Gaze. Sämtliche Beleuchtung ist außerhalb des Terrariums angebracht. Wenn du ein Heatpanel verwendest, muss natürlich nicht der ganze Deckel aus Gaze sein. Da reicht dann ein Ausschnitt im Holzdeckel, wo die Beleuchtung angebracht ist. Das war eher eine Idee für euer späteres Terrarium.
Seymor hat geschrieben:
Di Nov 20, 2018 20:48
Das Muttertier der beiden ist eine Boa Constrictor Imperator und der Vater eine Constrictor Constrictor.
Woher die beiden Stammen kann ich demnächst mitteilen wenn wir die Papiere bekommen.
Denkt dran, dass ihr auf die Geschlechter der Tiere achten müsst. Die Art ist lebendgebärend und eine große Anzahl Hybride wird man nicht so leicht los. Wenn die Papiere da sind, auch das melden bei der bei euch für Artenschutz zuständigen Behörde nicht vergessen.
Gruß
Matthias

Antworten