Seite 1 von 1

Herping im Ostschweizerischen Flachland

Verfasst: Fr Jul 14, 2017 8:44
von snekpanda
Hallo Zusammen

Ich war wiedermal auf Reptiliensuche :D
Dieses mal war es leider nicht so ertragreich. Folgende Bilder zeigen Podarcis muralis muralis und Podarcis muralis maculiventris. Sind leider auch nicht gerade die besten Fotos geworden.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Hier noch ein Foto wo ich kurz eine Lacerta agilis erwischt habe. Meine absolute Lieblings-Echse in der Schweiz.
Tut mir leid für das schlechte Bild. Ich war sehr weit weg und musste, damit man die Echse überhaupt erkennt, das Bild zuschneiden und vergrössern.
Bild

Re: Herping im Ostschweizerischen Flachland

Verfasst: Fr Jul 14, 2017 11:14
von Jensli
snekpanda hat geschrieben: Sind leider auch nicht gerade die besten Fotos geworden.
Als Tipp so unter Fotografen: auch mir passiert es, dass Fotos nichts werden, oder nicht meinen Ansprüchen genügen, sogar die überwiegende Mehrheit meiner Fotos fällt in diese Kategorie. Da hilft nur eins: rigoros löschen. Auch ich bin schon mit finanziellem und logistischem Aufwand in ein Habitat gefahren und habe mich stundenlang durch Mückenschwärme und Brennnesseln gekämpft und hatte am Ende nur ein paar Aufnahmen von einer Entenfamilie, statt der der erhofften Schlangen. Dann hilft es nichts, Ausreden und Erklärungen unter mittelmäßige Bilder (oder Videos) zu setzen, die niemanden interessiert. Dann heisst es, Schwamm drüber, alle Bilder löschen und wieder probieren. Die Welt und das Internet sind voll schlechter und mittelmäßiger Bilder. :-)

P.S. an so einem völlig erfolglosen Tag ist mir aber zumindest der Schnappschuss von der (scheinbar) winkenden Mauereidechse aus meinem Profilfoto gelungen. :lol:
Der Bodengrund an der Stelle besteht aus Beton und hatte sich in der Sonne aufgeheizt. Der Echse war das zu heiß und sie hob ihr Bein, was für mich natürlich ein Glückstreffer war.

Re: Herping im Ostschweizerischen Flachland

Verfasst: Fr Jul 14, 2017 12:29
von Volker Ebensberger
Ooch soo schlecht finde ich sie jetzt auch nicht. Da ich von meinem Handy her eh nicht verwöhnt bin kann ich durchaus mit der Qualität leben. Zumal es hier um die Reptilien geht und sie nicht für eine Ausstellung oder Publikation geeignet sein sollen.

In meinen Fall möchte ich mich für die interessanten Bilder bedanken :-)

Re: Herping im Ostschweizerischen Flachland

Verfasst: Fr Jul 14, 2017 13:08
von Wolfsbraut12
Ich finde, dass man gerade auch "nicht-perfekte" Bilder ruhig teilen kann :) es gibt doch immer was zu sehen!

Ich finde die Bilder jedenfalls nicht total schlecht! Womit hast du sie aufgenommen? 8-)

Re: Herping im Ostschweizerischen Flachland

Verfasst: Fr Jul 14, 2017 13:42
von snekpanda
Volker Ebensberger hat geschrieben: Zumal es hier um die Reptilien geht und sie nicht für eine Ausstellung oder Publikation geeignet sein sollen.
Natürlich verstehe ich auch Jenslis Argumente auch aber aber ich dachte in unserer kleinen "Gemeinde" hier ist das auch ok wenn ich wenigstens etwas zeigen kann :) Vielen dank für die gute zusprache :)
Wolfsbraut12 hat geschrieben:Ich finde, dass man gerade auch "nicht-perfekte" Bilder ruhig teilen kann :) es gibt doch immer was zu sehen!
Ich finde die Bilder jedenfalls nicht total schlecht!
Ja, ich seh das ach nicht soo kritisch:) Vielen Dank :)
Wolfsbraut12 hat geschrieben:Womit hast du sie aufgenommen? 8-)
Du wirst lachen^^ Die Kamera ist eine Olympus OM-D E-M10 Mark II mit dem Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm F/4.0-5.6 "tele".
Die Kamera ist super kompakt und sehr leicht, darum hab ich mir die geholt :) Wenn du andere Bilder von mir anschause (z.B. vom Schlangenzoo Eschlikon) siehst du dass die Kamera durchaus auch gute bilder machen kann :)