Artikel zur Haltung von Königsnattern

In diesem Forum können neue, bzw. noch fehlende Artikel für das Schlangengrube-Wiki besprochen werden.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
JHeart
Mitglied
Beiträge: 1957
Registriert: Do Jan 18, 2007 16:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von JHeart » Sa Nov 15, 2008 0:38

Das mit der Terrarientechnik eilt ja nicht, aber vielen Dank für's schnelle Hochladen.
Die Struktur ist soweit wirklich sehr gut und übersichtlich.

Mfg

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Sa Nov 15, 2008 11:36

Naja, das sollte aber keine Lebensaufgabe einzelner werden Hoffentlich schaltet Mike bald weitere Leute frei...
Da gebe ich Dir Recht, Wulf.

Gruß Fabian
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
JHeart
Mitglied
Beiträge: 1957
Registriert: Do Jan 18, 2007 16:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von JHeart » Sa Nov 15, 2008 13:46

Im Breich Überwinterung ist immer noch ein kleiner Fehler enthalten. Es fehlt eine Textpassage.

Damit Du nicht soviel Arbeit hast hab ich den Text schon als Quelltext geschrieben.
Ich weiß allerdings nicht, ob der Befehl "\newline" so zulässig ist.


Damit sich die Königsnatter einmal im Jahr erholen kann wird eine [[Überwinterung]] durchgeführt. In dieser Zeit werden die Temperaturen deutlich herunter gefahren. Der Körper verringert dabei seine Tätigkeiten auf ein Minimum. Die Verdauung kommt z.B. komplett zum erliegen.
Um eine Überwinterung erfolgreich durchzuführen wird der Tageszyklus im [[Terrarium]] langsam verringert. Vier Wochen vor der [[Überwinterung]] darf keine weitere [[Fütterung]] mehr stattfinden, damit das Tier die [[Überwinterung]] unbeschadet übersteht. Wenn sich noch unverdautes Futter in der Schlange befindet kann dies während der [[Überwinterung]], durch [[Fäulnis]] zum Tod des Tieres führen. In den nächsten vier Wochen verdaut die Schlange ihre Beute komplett, so dass der Darm vollständig entleert werden kann. In dieser Zeit wird die [[Beleuchtung]] im [[Terrarium]] langsam reduziert. Die [[Beleuchtung]] kann pro Woche um zwei Stunden reduziert werden, indem morgens und abends die Leuchtzeit verkürzt wird. In der letzten Woche beträgt die [[Beleuchtungsdauer]] dann ca. 4 Stunden.
\newline
\newline
Nun kann das Tier in sein Winterquartier ziehen. Dies kann z.B. aus einer Plastikbox bestehen, die natürlich über eine Belüftung verfügt, in der ein [[Versteck]], [[Bodengrund]] und ein [[Wassernapf]] vorhanden sind. Die Temperaturen betragen bei mir in der ersten Überwinterungswoche ca. 15°C und dann geht es schrittweise runter. [[Königsnattern]] können je nach Unterart zwischen 5-15°C überwintert werden. Dabei ist ein Blick in eine [[Klimatabelle]] des Herkunftsortes sehr hilfreich.
Die [[Überwinterung]] lässt sich am einfachsten in einem kühlen Keller realisieren. Die Temperaturen sind dort konstant und gehen wie in der Natur langsam schrittweise herrunter. Sollte kein kühler Keller vorhanden sein, lassen sich [[Königsnattern]] auch in einem Kühlschrank überwintern. Dieser Kühlschrank sollte ausschließlich für die Überwinterung der Tiere sein. Es muss vorher festgestellt werden, ob die benötigten Temperaturen hergestellt werden können. Der Kühlschrank sollte während der Überwinterung mindestens einmal pro Woche geöffnet werden, so dass ein Luftaustausch stattfindet und wieder genügend Frischluft vorhanden ist. Das Wasser kann bei dieser Gelegenheit gleich mitgewechselt werden. Die [[Überwinterung]] der Tiere kann ungefähr 8-12 Wochen dauern. Im Februar können die Tiere aus der Winterruhe geholt werden. Die [[Beleuchtung]] sowie die Temperatur werden Schrittweise wieder hochgefahren. Also in umgekehrter Reihnfolge. Nach ca. zwei Wochen kann man den Tieren das erste Futter anbieten. Nach einigen Mahlzeiten wird sich das Tier häuten. In dieser Zeit sind [[Königsnattern]] Paarungsbereit und können miteinander verpaart werden.
\newline
\newline
Eine [[Überwinterung]] tut den Tieren sehr gut und sollte auf jeden Fall durchgeführt werden.

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Sa Nov 15, 2008 13:54

@JHeart,

danke, habe ich eingebaut! Sieht gut aus ;-)
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae

Gesperrt