15 neue Art-für-Art-Bände

Rezensionen und Diskussionen zu Fachartikeln und -büchern.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Gast

15 neue Art-für-Art-Bände

Beitrag von Gast » Fr Nov 21, 2008 20:24

Hallo,

in den nächsten Tagen erscheinen vom NTV 15 neue Bände aus der Reihe Art für Art.
Unter anderem sind dabei:

*Texas Klapperschlange (Dieter Schmidt)
*Seitenwinder Klapperschlange (Jens Sievert)
*Fünfstreifenskorpin
*Hausgeckos
*Leopardgeckos
*Abgottschlange
*Amurnatter

und andere.
Somit sind es dann insgesamt 100 Bände (die ich irgendwann mal komplett in meiner Sammlung haben möchte)



Gruß Enno

Benutzeravatar
Dickkopf
Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: Do Mai 20, 2004 19:43

Re: 15 neue Art-für-Art-Bände

Beitrag von Dickkopf » Fr Nov 21, 2008 20:26

enno hat geschrieben: Somit sind es dann insgesamt 100 Bände (die ich irgendwann mal komplett in meiner Sammlung haben möchte)
Jedem das Seine, aber wozu?
Weils toll im Regal aussieht?

Wasser
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Fr Feb 16, 2007 10:46
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: 15 neue Art-für-Art-Bände

Beitrag von Wasser » Fr Nov 21, 2008 20:32

Dickkopf hat geschrieben:
enno hat geschrieben: Somit sind es dann insgesamt 100 Bände (die ich irgendwann mal komplett in meiner Sammlung haben möchte)
Jedem das Seine, aber wozu?
Weils toll im Regal aussieht?

hhhhm, VIELLEICHT weil er die sammelt...
Manche Leute sammeln Briefmarken, die anderen Modellautos, andere eben Dokus oder was weiss ich. Wo genau liegt dein Problem ?

Oder willste einfach nur wieder ne Diskussion, wo du immer wieder widersprechen kannst.

Gast

Beitrag von Gast » Fr Nov 21, 2008 20:38

Ruhig Blut Kinders, nicht streiten.

Warum ich die Bücher sammle? Weil da für´n schmalen Taler die wichtigsten Infos zu den jeweiligen Arten zusammengetragen sind, und weil mich nicht nur die paar Tiere in meinen eigenen Terrarien interessieren.
Und ja, auch weil es sicher ganz toll im Regal aussieht, so eine komplette Sammlung zu haben ;-)

Wenn ich auf einer Reptilienbörse bin nehme ich fast immer ein oder zwei Bücher aus der Reihe mit.

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Fr Nov 21, 2008 20:39

Nunja, die Art für Art Bücher sind ganz nett, wenn man die Art wirklich halten will, aber ansonsten geben sie kaum Informationen. Ich wüßte auch nicht, wieso ich den Platz mit 100 Bänden verschwenden sollte, wenn es 100 Mal bessere und interessantere Bücher gibt. Aber klar, es gibt auch Sammler :-)
Oder willste einfach nur wieder ne Diskussion, wo du immer wieder widersprechen kannst.
!
Anmerkung von domino:
Das werde ich zu verhindern wissen!
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae

Benutzeravatar
Dickkopf
Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: Do Mai 20, 2004 19:43

Beitrag von Dickkopf » Fr Nov 21, 2008 21:20

Was will man da noch sagen. Ich habe nur nach seiner Motivation gefragt. Kein Grund mich gleich anzupöbeln.
Ich finde die Art für Art Bände ganz gut, um sich ein Grundwissen über eine Art anzueignen... um wirklich gute Informationen zu bekommen, dienen sie meiner Meinung nach nicht. Aufgrund der doch geringen Seitenzahl können viele Themen ja nur angeschnitten werden.
Was ich nicht verstehe, wenn jemand alle Bände kauft:
es gibt doch auch Arten die einen nicht interessieren, so ist es zumindest bei mir, wozu soll ich mir dann ein Buch dazu kaufen?
Und was deinen Kommentar angeht, domino, sehr imposant. ;-)

Benutzeravatar
scapegoat
Mitglied
Beiträge: 3474
Registriert: Mo Mai 03, 2004 15:55
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von scapegoat » Fr Nov 21, 2008 21:23

Dickkopf hat geschrieben:es gibt doch auch Arten die einen nicht interessieren, so ist es zumindest bei mir, wozu soll ich mir dann ein Buch dazu kaufen?
Warum nicht?

Bartagamen interessieren mich zum Beispiel überhaupt garnicht, trotzdem habe ich ein Buch über die Viecher hier im Regal, einfach nur, um mich etwas einzulesen über diese sehr häufig gehaltenen Tiere.

Gruß,
Alexander
Los, ein bisschen mehr klicken, wir fallen im Ranking nach hinten:
http://schlangengrub.myminicity.com

Benutzeravatar
Dickkopf
Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: Do Mai 20, 2004 19:43

Beitrag von Dickkopf » Fr Nov 21, 2008 21:28

Wenn sie dich nicht interessieren würden, hättest du kein Buch gelesen. ;-)

Benutzeravatar
scapegoat
Mitglied
Beiträge: 3474
Registriert: Mo Mai 03, 2004 15:55
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von scapegoat » Fr Nov 21, 2008 21:32

Nicht wirklich, aber nun weiß ich, was alles notwendig ist, um diese Tiere wirklich artgerecht zu halten, und das leider nur wenige Halter ihren Tieren wirklich den Platz und die entsprechende Einrichtung geben, wenn ich mir mal die Haltungsbedingungen angucke, die ich in verschiedenen Foren lese.


Gruß,
Alexander
Los, ein bisschen mehr klicken, wir fallen im Ranking nach hinten:
http://schlangengrub.myminicity.com

Benutzeravatar
Dickkopf
Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: Do Mai 20, 2004 19:43

Beitrag von Dickkopf » Fr Nov 21, 2008 21:39

Verstehe. Was man anerkennend sagen muss, zu dieser Buchreihe, es gibt teilweise Exemplare über Arten, wo man sonst keine Literatur herbekommt (in Buchform, in deutscher Sprache).

Gesperrt