Verpaarung Königsnattern

Hier könnt Ihr Eure Tiere, Nachzuchten oder zu erwartende Nachzuchten mit Bild vorstellen und es können Fragen zu den vorgestellten Tieren gestellt werden.
Reine Angebote ohne Bild und erläuternden Text sowie Gesuche werden auch in diesem Forum nicht geduldet.

Moderator: Forenteam

DaveS89
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Do Sep 21, 2017 14:27

Verpaarung Königsnattern

Beitrag von DaveS89 » So Jul 15, 2018 13:37

Hallo, ich möchte gerne meine Königsnattern verpaaren. Geschlechter über sondieren bestimmt.
Mein Weibchen hat einen sehr großen Durchmesser, hat vom vor Besitzer auch schon Gelege gehabt. Das Mänchen ist von Durchmesser nicht ganz so groß aber von der Länge identisch aber nicht ganz so dick vom Durchmesser.
Das Weibchen ist von der Art her schon sehr aggressiv.

Wie gehe ich in diesem Fall die Verpaarung am besten an ?

Habe sie mal in einem extra Becken 3-4std zusammen gesetzt ist nicht viel passiert. Setz ich das Mänchen in das Becken des Weibchen greift es das Mänchen an und verbeißt sich regelrecht so das ich sie sofort wieder getrennt habe.


Über Tipps wäre ich dankbar

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von Claus » Mo Jul 16, 2018 11:44

Solange Du nicht die Art/Unterart nennst wird dir hier kein Forenuser vernünftige Aussagen dazu machen können.
Die Arten der Königsnattern (Lampropelten) sind über den ganzen amerikanischen(Nord-,Mittel,-Südamerika) Kontinent
verstreut, d.h. sie haben auch unterschiedliche Paarungszeiten mit unterschiedlichen klimatischen Vorraussetzungen, die
es zu erfüllen gilt, dass diese Arten in Paarungsstimmung geraten.
Wenn deine Art zu jenen gehört, welche von Natur aus eine Winterruhe brauchen, dann ist der jetzige Zeitpunkt etwas spät
für eine Verpaarung, weil die Paarung der meisten Schlangenarten (die eine Winterruhe halten) nicht lange (ein paar Wochen)
nach dem Verlassen des Winterquatieres erfolgt.

Benutzeravatar
novenoc
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mi Jul 25, 2018 16:32

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von novenoc » Mi Jul 25, 2018 21:04

Königsnattern sind nicht wie Kornnattern (Ratten der Schlangenwelt).
Generell braucht aber alles Zeit. Zum einen, wie der Vorredner schon sagte, haben diese Schlangen eine Winterruhe.
Zudem sind Königsnattern Kanibalen.

Kurz um. Schlicht Attacken auf das Männchen musst du wohl hinnehmen. Nur kurz zusammentun, wird nicht zum Erfolg führen. Lass sie mal über Nacht zusammen. Natürlich mit dem Risiko, dass dein Männchen am nächsten Morgen fehlt.

Aber, Kanibalismus hin oder her. Wenn dein Weibchen gut gefüttert ist, wird sie das Männchen auch sicher nicht verspeißen. Und ich habe bei einem Königsnatterzüchter schon übel verbissene Männchen als auch Weibchen gesehen. Da musst du dir einfach ein dickeres Fell anlegen.

Ich bin kein Experte bzgl. Königsnattern. Also fahre ich hier nur mit gefährlichem Halbwissen auf. Wenn du es genau wissen möchtest, solltest du einen Züchter fragen.
Meine Tiere
1 Boa c. constrictor (1.0) 230cm
2 Python regius (1.0 und 0.1) 160cm und 130cm
5 Pantherophis guttatus (3x 0.1, 2x 1.0) von (Babys 40cm) - (Adult 140cm)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von Spielverderber » Mi Jul 25, 2018 21:09

novenoc hat geschrieben:
Mi Jul 25, 2018 21:04
wie der Vorredner schon sagte, haben diese Schlangen eine Winterruhe.
Nein, das hat Claus so definitiv nicht geschrieben.

Benutzeravatar
novenoc
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mi Jul 25, 2018 16:32

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von novenoc » Mi Jul 25, 2018 21:32

Hat er nicht?

Dann habe ich das "Wenn deine Art zu jenen gehört, welche von Natur aus eine Winterruhe brauchen" wohl einem schlechten Joint zu verdanken.

Natürlich haben Königsnattern Winterruhe. Alle Königsnattern. Das weiß ja sogar ich als Laie. Und weißt was Speilverderber?? Aus Büchern :)

Da staunst du was?
Meine Tiere
1 Boa c. constrictor (1.0) 230cm
2 Python regius (1.0 und 0.1) 160cm und 130cm
5 Pantherophis guttatus (3x 0.1, 2x 1.0) von (Babys 40cm) - (Adult 140cm)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von Spielverderber » Mi Jul 25, 2018 21:44

Du mußt schon richtig lesen. Nein, nicht die gesamte Gattung Lampropeltis hält in der Natur eine Winterruhe. Schau Dir mal das Klima in den mittelamerikanischen Verbreitungsgebieten, und südlicher, an. Oder lässt Du Deine Boa c.c. etwa auch überwintern?

Schade, teilweise warst Du ganz originell. Mit solchen Beiträgen bist Du einfach nur ein öder Troll wie schon Dutzende vor Dir.

Benutzeravatar
novenoc
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mi Jul 25, 2018 16:32

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von novenoc » Mi Jul 25, 2018 21:51

Ich habe geschrieben, dass ich kein Experte bin. Vielleicht habe ich da was falsch gelesen oder verstanden. Aber ich stehe dazu.
Du stehst nicht zu deiner UInwissenheit. Du zitierst aus Büchern (davon hast du sicherlich 1000ende, keine Freundin, und auch kein Lebenswertes Leben und gehst hier auf jeden Post von mir los)

Ich weiß nicht wer hier der Troll ist.

Nochmal, wie schon im Begrü0ungsthread geschrieben. Sollen wir unsere Fehde dahin verlagern oder per PN? Dem TS bringt es gar nichts, wenn du seinen Thread mit deinen Müllkommentar ob deiner Wut über mich zerstörst.
Meine Tiere
1 Boa c. constrictor (1.0) 230cm
2 Python regius (1.0 und 0.1) 160cm und 130cm
5 Pantherophis guttatus (3x 0.1, 2x 1.0) von (Babys 40cm) - (Adult 140cm)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von Spielverderber » Mi Jul 25, 2018 21:58

Ich habe schon mehrfach auf Dieter Nuhr verwiesen. Aus Büchern zitiert habe ich in diesem Thread jedenfalls noch nicht. Keine Ahnung wo Du das zu sehen glaubst.
Was bringt Dir Dein Auftritt? Erst Falschaussagen in den Raum stellen, damit konfrontiert dann zurückrudern und sagen, Du bist kein Experte. Warum äusserst Du Dich überhaupt, wenn Du selbst weißt, daß es Dir an Fachwissen mangelt? Und warum reagierst Du pausenlos mit persönlichen Angriffen und Beleidigungen?

Bevor irgendwer Deine Falschaussagen in die Tat umsetzt, sollte es noch viel mehr "Müllkommentare" wie meinen geben.

Benutzeravatar
novenoc
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mi Jul 25, 2018 16:32

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von novenoc » Mi Jul 25, 2018 22:04

Puh. Echt schwer mit dir. Ich rudere nie zurück. Ich editiere das "ich bin kein Experte nicht" sondern schreibe es gleich dazu. Also wohin soll ich denn rudern?

Deine Bücherzitate (Nuhrzitate) was auch immer, kommen aus den anderen Posts. Du hängst ja an mir wie eine Klette und kommentierst alles was ich irgendwo schreibe. Bist du verliebt? Sorry ich bin versorgt.

Nochmal. Unsere Fehde können wir per PN oder im ersten Thread fortführen. Es sei denn, du hast irgendetwas nützliches zu diesem Beitrag hier beizutragen. Was bisher ja wieder mal eher "Luftpumpig" ist.

Aklso hör doch bitte auf Beiträge zu zerstören. Ja ich hab meinen Spaß mit dir, du mit mir (wir heiraten vielleicht mal), aber lass uns doch nicht so schmutzig in aller Öffentlichkeit sein :) (Schmatz)
Meine Tiere
1 Boa c. constrictor (1.0) 230cm
2 Python regius (1.0 und 0.1) 160cm und 130cm
5 Pantherophis guttatus (3x 0.1, 2x 1.0) von (Babys 40cm) - (Adult 140cm)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Verpaarung Königsnattern

Beitrag von Spielverderber » Mi Jul 25, 2018 22:11

Gut, dann halt in Deinen Worten. Du scheinst Dir bewusst zu sein gefährliches Halbwissen zu verbreiten. Sowas sollte nicht unkommentiert in einem Forum stehen bleiben, damit kein ahnungsloser Neuling auf die Idee kommt Dir zu glauben, nur weil Du behauptest über 20 Jahre Erfahrung zu haben. Man kann auch sehr lange Zeit sehr viel falsch machen, ohne sich dessen bewusst zu sein, oder sich selbst Fehler überhaupt eingestehen zu können.

Das Zitat von Nuhr stammt übrigens aus keinem Buch. Und nein, ich habe keinerlei Interesse an persönlichem Kontakt zu Dir. Ausser vielleicht, um Deine Blumen entgegen zu nehmen.

Ich zerstöre keine Beiträge, ich stelle unsinnige Aussagen richtig. Oder möchtest Du Dein Halb-, bzw. in diesem konkreten Fall Nichtwissen, als nützlich hinstellen, im Vergleich zu meiner Richtigstellung?

Antworten