Alternative zur Rosenboa

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Antworten
Alica
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: So Jul 29, 2018 19:13

Alternative zur Rosenboa

Beitrag von Alica » So Jul 29, 2018 19:29

Hallo,

ich bin ganz neu in diesem Forum.
Wir haben uns schon so einiges über Schlangen angelesen und Informiert.
Unsere Tendenz liegt gerade bei der Rosenboa.

Jetzt meine Frage,
gibt es eine alternative zur Rosenboa?
Die Rosenboa ist dämmerungsaktiv.
Gibt es eine Schlange, die recht klein bleibt, nicht giftig ist, "leicht" zu pflegen, nicht aggressiv ist, und TAGAKTIV ist?
Also eine Rosenboa nur Tagaktiv.

LG Tina

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2378
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Alternative zur Rosenboa

Beitrag von Matthias » So Jul 29, 2018 20:57

Hallo,
zwar keine Riesenschlangen, aber tagaktiv:
- Strumpfbandnattern (Thamnophis spp.)
- Vipernattern (Natrix maura)
- Steppennatter (Elaphe dione)
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Thapsus
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Jun 06, 2018 12:28
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Alternative zur Rosenboa

Beitrag von Thapsus » Mo Jul 30, 2018 11:33

Eine weitere Möglichkeit ist die raue Grasnatter (Opheodrys aestivus).

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Alternative zur Rosenboa

Beitrag von Seppuko » Mo Jul 30, 2018 12:09

Thapsus hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 11:33
Eine weitere Möglichkeit ist die raue Grasnatter (Opheodrys aestivus).
Würde ich einem Einsteiger so pauschal nicht empfehlen, da die Tiere , wenn auch gut als NZ zu bekommen, nicht so ganz ohne sind von ihren Ansprüchen.

Auch wenn hier "ungiftig" gewünscht ist werfe ich mal Heterodon nasicus in den Raum. Es sind zwar kleine Trugnattern aber für den Menschen absolut ungefährlich. Die Tiere sind klein, wunderschön und ahmen in ihrer Verhaltensweise Zwergklapperschlangen nach. Das heiss sie tun so als ob sie super gefährlich sind und stoßen zischend bei geschlossenem Maul nach vorne wenn sie sich gestört fühlen. Wenn sie mit dem Haken vom boden gehoben werden hat sich das gesamte Schauspiel sofort erledigt und die Tiere sind ruhig. Die Tiere haben einen erschwinglichen Preis, sind sehr einfach in der Haltung und tagsüber häufig zu sehen. Zudem lege ich dir zu dieser Art das Art für Art Buch "Die westliche Hakennasennatter H.Nasicus von thorsten Schmidt nahe.

Gruß

Sascha

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Alternative zur Rosenboa

Beitrag von Njoerchie » Do Aug 09, 2018 19:29

Man kann Rosenboas durchaus auch am Tage sehen. Es kommt halt immer auf die Temperatur und die aktuelle Feuchtigkeit im Terrarium an.
Eine wirkliche Alternative zu Rosenboas gibt eigentlich nicht, wenn man sich in diese Art verliebt hat.
Es gibt zahlreiche Nattern, die tagaktiv sind und einem das Leben versüßen. Es sind aber nun einmal keine Rosenboas. ;-)

LG, Jörg

Antworten