Blieb Kopf über hängen, Ödem

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Antworten
DouDou
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So Sep 16, 2018 18:14

Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von DouDou » So Sep 16, 2018 19:02

Hallo zusammen
Unsere Kornnatter hat sich zwischen die Korkplatten, die den Terrarium-Hintergrund bilden gezwängt und blieb dort hinten kopfüber am Teppichklebestreifen hängen, mit dem die Platte an der Wand befestigt war.
Als wir ihn entdeckt haben, war sein Kopf angeschwollen und weisslich. Wir haben ihn sofort befeuchten und behutsam abgeklebt. Danach haben wir ihn eine Weile so gehalten, dass der Kopf die höchste Stelle war. Nach ca 10 Minuten ist das Ödem deutlich zurückgegangen und er bewegte sich wieder mehr und hatte Kraft, sich zu halten. Schäden an Haut oder Kleberückstände konnten wir keine erkennen.
Wir haben vorübergehend die Transportksite zu einem kleinen Terrarium hergerichtet, bis wir das Terrarium sichern können.

Kennt sich jemand mit Ödemen bei Schlangen aus? Im Moment sieht es aus, als hätte er es überlebt. Ist mit Spätfolgen zu rechnen? Gibt es etwas, das wir tun können? Hab im Forum nichts zu Ödemen gefunden.

Gruss und Dank
DouDou

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » So Sep 16, 2018 19:40

Schnellstmöglich zum Tierarzt und nie wieder Klebende Sachen verwenden.
Normalerweise nimmt man zum kleben Silikon, am besten Aquariumsilikon.

DouDou
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So Sep 16, 2018 18:14

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von DouDou » So Sep 16, 2018 22:52

Das mit dem Tierarzt wird frühestens morgen etwas. Am Sonntag ist das hier unmöglich...

Inzwischen ist das Ödem völlig zurückgegangen und er verhält sich normal.

Das mit dem Aquariumsilikon nehm ich mir zu Herzen.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » So Sep 16, 2018 23:10

Gibt es in jedem guten Baumarkt in der Aquaristikabteilung.

Würde zur Sicherheit trotzdem zum Tierarzt.
Gute Besserung für deinen Wurm.

MfG Tobias

Rbn
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Rbn » Di Sep 18, 2018 15:58

DouDou hat geschrieben:
So Sep 16, 2018 22:52
Das mit dem Aquariumsilikon nehm ich mir zu Herzen.
Silikon ist gut. An manchen Sachen haftet Silikon nicht oder nur schlecht, da kann man dann Expoxidharz als Kleber nehmen. Ist aufwendiger in der Herstellung aber praktisch unverwüstlich, wenn man es richtig anmischt.
Falls das für dich nötig sein sollte, achte darauf, dass der Emissionsarm ist. Gelegentlich sind die auch als Lebensmittelecht und Aquarien- bzw. Terrariengeeignet markiert, dann kannst du sicher sein, dass deinen Tieren nichts passiert und das fertige Harz nicht noch etwas ausdünstet.

Und man kann es nicht oft genug sagen: Klebeband hat im Terrarium nichts verloren, wenn div. Autoren von Terrarienbüchern das schreiben, dann meinen die das ernst. Da sind schon ganz viele qualvoll dran verendet. Man nutzt das Zeug nicht umsonst als ultima Ratio um entwichenen Tieren die potentiell Gefährlich sind wieder Herr zu werden (Siehe den Vorfall mit N. kaouthia in Mühlheim.).

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Volker Ebensberger » Di Sep 18, 2018 18:30

Rbn hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 15:58
Man nutzt das Zeug nicht umsonst als ultima Ratio um entwichenen Tieren die potentiell Gefährlich sind wieder Herr zu werden (Siehe den Vorfall mit N. kaouthia in Mühlheim.).
Vorsicht, ich habe mal diesen Tipp in FB gegeben weil jemand nach 14 Tagen sein Tier immer noch nicht gefunden hat.
Der Sturm der Entrüstung war vom feinsten und selbst ne Woche später haben sich manche immer noch nicht beruhigt. :lol:
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Rbn
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Rbn » Di Sep 18, 2018 18:33

Volker Ebensberger hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 18:30
Vorsicht, ich habe mal diesen Tipp in FB gegeben weil jemand nach 14 Tagen sein Tier immer noch nicht gefunden hat.
Der Sturm der Entrüstung war vom feinsten und selbst ne Woche später haben sich manche immer noch nicht beruhigt. :lol:
Wenn mir in meinem Haus, wo noch andere Menschen außer mir leben, ein potentiell gefährliches Tier, warum auch immer, entweichen würde und ich die Sicherheit der dort lebenden Menschen nicht mehr garantieren kann, wäre Klebeband das kleinste Übel, was das Tier erwarten könnte.
Don't get me wrong:
Ich bin kein Freund davon, dass das Tier darunter leiden muss, wenn man selbst Fehler macht, im Gegenteil. Ich würde mich dafür geißeln, dass der Ausbruch des Tiers meine Schuld war, aber Sicherheit für meine Familie/Umgebung/Nachbarn/Mitbewohner geht vor. Da kann der Shitstrom auf Facebook so groß sein, wie er will.

Klar: Wenn's ein ungefährliches Tier ist, dann reden wir nicht über Klebeband. Dann bastle ich auch meinetwegen Lebendfallen, aber sobald Gefahr für Dritte besteht ist die Gesundheit des Tieres zweitrangig.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1928
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Spielverderber » Di Sep 18, 2018 20:25

Sorry für's off topic.
Volker Ebensberger hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 18:30
Vorsicht, ich habe mal diesen Tipp in FB gegeben weil jemand nach 14 Tagen sein Tier immer noch nicht gefunden hat.
Der Sturm der Entrüstung war vom feinsten und selbst ne Woche später haben sich manche immer noch nicht beruhigt. :lol:
Immerhin scheint es Dich amüsiert zu haben. Das ist doch immerhin etwas. :roll:

Zum Thema "Kobra Kevin": das Tier hätte nicht unweigerlich sterben müssen. Die Geschichte ging damals durch sämtliche Foren, und das handeln der Einsatzkräfte stand zu Recht in der Kritik. Im Nachhinein zwar leicht gesagt, aber direkt das gesamte Gebäude entkernen zu wollen, hatte was von "mit Kanonen auf Spatzen schiessen".

Rbn
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Blieb Kopf über hängen, Ödem

Beitrag von Rbn » Mi Sep 19, 2018 3:05

Spielverderber hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 20:25
das Tier hätte nicht unweigerlich sterben müssen.
Natürlich nicht, ich sagte ja: Als ultima Ratio.
Ggf. hätte es schon gereicht Lebendfallen aufzustellen oder gelegentlich mal nach den Klebestreifen zu sehen. Ggf. wäre das Tier dann nicht elendig verendet...

Antworten