Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Diskussionen zur Erkennung und Behandlung von Krankheiten. Bitte bedenkt, dass dieses Forum kein Ersatz für einen Besuch beim Tierarzt sein kann.

Moderator: Forenteam

NelaBD
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Nov 19, 2018 21:34

Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von NelaBD » Mo Nov 19, 2018 21:44

Hallo Alle Zusammen,

Unsere 8 Jahre alte, weibliche Kornnatter nimmt seit einiger Zeit stetig ab. Wir haben am Anfang erst gedacht, dass Sie einfach schlanker als Ihr Mitbewohnerin ist.
Jede Woche frisst Sie ohne Probleme und hat auch noch nie Ihr Futter verweigert. Im Gegenteil, sie sind beide immer am Stichtag aktiv und kleben fast an der Scheibe. Die Maus wird auch immer attackiert, gewürgt, gefressen und bisher auch noch nie ausgewürgt.
Trotzdem sieht unser 8JW sehr knochig aus und nimmt nicht zu (habe online die Beschreibung Dreieck).

Ihr Mitbewohnerin dagegen ist schön (angemessen) rund und beide bekommen die gleiche Mausgröße zu fressen.

Hat eventuell jemand eine Idee, woran es liegen kann?

Ist es wahrscheinlich, dass eine Schlange einen Wurmbefall hat und die Andere nicht?

Wir wissen leider nicht wirklich weiter.

Danke für Euer Feedback! :)

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2520
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Matthias » Mo Nov 19, 2018 23:20

Hallo,
lass schnellstmöglich eine (Sammel)Kotprobe beider Tiere auf Parasiten und Kryptosporidien untersuchen lassen. Das kannst du selbst z.B. bei Exomed machen lassen oder du suchst einen reptilienkundigen Tierarzt auf.
Gruß
Matthias

NelaBD
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Nov 19, 2018 21:34

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von NelaBD » Mo Nov 19, 2018 23:48

Hallo Matthias,

Danke für deine schnelle Rückmeldung.

Da wir uns nicht sicher sind, welcher Tierarzt in unserer Gegend mit Reptilien wirklich umgehen kann, machen wir die Tests bei Exomed.

Nur noch eine kleine Zusatzfrage: welchen der 3 Cryptosporidien Tests würdest du uns empfehlen?
- IFAT
- ELISA
- PCR

Danke dir,
Olivia

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 504
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Di Nov 20, 2018 0:34

Hört auf Matthias und hört auf eine Kornnatter in dem Alter alle 7 Tage zu füttern.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2520
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Matthias » Di Nov 20, 2018 23:05

Hallo,
PCR ist unglaublich teuer und das kann auch nicht jedes Labor. Das Verfahren dient eigentlich zur Bestimmung des genauen Stamms. Das ist interessant, wenn ein Kryproporidienbefall vorliegt und man testen möchte, ob es auch der Stamm für Schlangen ist.

Ich habe bisher immer IFAT/ELISA genutzt. Sind unterschiedliche Verfahren einen möglichen Befall festzustellen. Beide Verfahren sind meines Wissens aber gleich "genau".

War in der von mir verlinkten Liste kein Tierarzt in eurer Nähe dabei? Eine Untersuchung des Tieres durch einen reptilienkundigen Tierarzt ist natürlich noch besser als eine reine Kotprobe.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1980
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Spielverderber » Di Nov 20, 2018 23:33

PCR ist bei Exomed kein Problem, kostet aber entsprechend.

Cryptosporidientests haben einen Haken, so wie alle Tests. Ein einmaliges ohne Befund heißt leider nicht, daß das getestete Tier tatsächlich gesund/parasitenfrei ist. Es heißt nur, daß beim jeweiligen Test nichts nachgewiesen werden konnte.

NelaBD
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Nov 19, 2018 21:34

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von NelaBD » Mi Nov 21, 2018 14:52

@Tobias: wir haben die Fütterungsintervalle von der Vorbesitzerin so bekommen. Da sie mehrere verschiedene Arten von Schlangen hat und schon seit Jahren, haben wir darauf vetraut.

@ Matthias: doch, da sind 2 dabei. Sind auch schon in Kontakt 😊

Das die Tests nicht immer zutreffend sein können, habe ich auch auf anderen Infoseiten gelesen. Werden jetzt mit ihr zum Tierarzt fahren und das beste hoffen.

Danke auf jeden Fall für eure schnelle Rückmeldung und den Support!

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 504
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mi Nov 21, 2018 21:07

Und trotzdem würde ich das Tier nicht so oft füttern.

MfG Tobias

NelaBD
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Nov 19, 2018 21:34

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von NelaBD » Do Nov 22, 2018 20:41

Hi Tobias,

Was würdest du uns denn empfehlen?

LG Olivia

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1980
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Trotz sehr guter Nahrungsaufnahme nimmt unsere Kornnatter ab

Beitrag von Spielverderber » Do Nov 22, 2018 20:47

Ein 14tägiger Intervall ist vollkommen ausreichend, etwas länger ist auch kein Problem. Unsere Terrarientiere bekommen hochwertige, gut genährte Futtertiere, müssen für den Beuteerwerb praktisch nichts tun und haben im Terrarium kaum die Möglichkeit sich nennenswert zu bewegen. Die Fütterungen müssen daran angepasst werden. Organschäden durch übermäßige Fütterung sind leider eine häufige Todesursache.

Zu dieser Jahreszeit sollte die Fütterung normalerweise eingestellt werden, weil die Winterruhe bevorsteht. In Deinem Fall muß man natürlich den Befund abwarten und dann entscheiden, ob eine Behandlung nötig bzw. eine Winterruhe für das abgemagerte Tier überhaupt vertretbar ist.

Antworten