Kornnatter frisst zu klein

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Kornnatter frisst zu klein

Beitrag von Vale_Hugo » Do Jan 03, 2019 14:32

Mariechen hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 13:05
Das Terrarium steht im Wohnzimmer in einer dunkleren Ecke... Temperatur im Wohnzimmer liegt bei ca. 21-22 Grad, ist durch die fussbodenheizung schwierig einzuschätzen. Auf das ist sie zumindest eingestellt.
Er kommt aus einem terrarium 50×50×90 breit, tief , hoch...
Dagegen hat er jetzt ja schon ein riesiges...
Zu welcher terrariumgrösse würdest du denn raten ?
Also bei Kornnattern gilt die Anforderung von 1x0,5x1. Also in deinem Fall 120x60x120. In der Länge bist du ja voll im Soll aber bei der Höhe fehlt dir bissl was.. gerade weil Kornnattern gern klettern.

Okay, in einem Wohnzimmer klingt mir die Technik bei 1m Höhe nach zu viel Feuer. Ich könnte mir da schon vorstellen das ein 75 - 100 Watt Strahler ausreicht. Ich habe gerade ein 120 hohes Glas-Terra im Testlauf (ebenfalls im Wohnzimmer) und habe aktuell einen 75 Watt Strahler drin. Dort liege ich bei 22 Grad am kältesten Punkt (Höhle) und unterm Spot fehlt mir bisschen was (komme nur auf 29-30 Grad). Wobei man hier natürlich berücksichtigen muss, dass in wenigen Monaten höhere Raumtemperaturen herrschen.

Mariechen
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di Jan 01, 2019 23:21

Re: Kornnatter frisst zu klein

Beitrag von Mariechen » Do Jan 03, 2019 18:46

Hallo, danke für die Erklärung...
Schon irre wenn man dann dagegen sieht in welch kleinen terrarien die Tiere in zoohaltungen gehalten werden...
Ich habe meinen um ehrlich zu sein noch nie klettern gesehen, was er jedoch viel im neuen terrarium macht ist ausgestreckt liegen...
Ich werde dann mal einen etwas niedrigeren Strahler einbauen und schauen wie es sich entwickelt...

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1976
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Kornnatter frisst zu klein

Beitrag von Spielverderber » Mi Jan 09, 2019 20:14

Mariechen hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 18:46
Schon irre wenn man dann dagegen sieht in welch kleinen terrarien die Tiere in zoohaltungen gehalten werden...
Das ist vielleicht nicht ok, aber für die vorübergehende Haltung zu Verkaufszwecken gelten andere Regeln als für die dauerhafte Haltung.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2442
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Kornnatter frisst zu klein

Beitrag von Matthias » Mi Jan 09, 2019 21:30

Hallo,
ein Terrarium der Größe 160x60x100 ist ausreichend.

Die Mindestanforderungen sind Richtlinien. Deins hat etwas weniger Höhe, dafür mehr Breite und ist im Volumen über dem Mindestmaß -> Also alles ok.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1976
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Kornnatter frisst zu klein

Beitrag von Spielverderber » Mi Jan 09, 2019 21:51

Matthias hat geschrieben:
Mi Jan 09, 2019 21:30
Die Mindestanforderungen sind Richtlinien. Deins hat etwas weniger Höhe, dafür mehr Breite und ist im Volumen über dem Mindestmaß -> Also alles ok.
Die Mindestanforderungen sind in der Tat kein Gesetz. Käme es jedoch zu einer Kontrolle durch das Veterinäramt, und man gerät an einen pedantischen Mitarbeiter, der eben diese Mindestanforderungen als Grundlage nimmt, hätte Deine Argumentation keinerlei Bestand.

Persönlich finde ich das aktuelle Terrarienmaß auch OK.

Was mich aber inzwischen wirklich interessiert: gibt es ein Foto des Tieres nachdem es übernommen wurde? Viele Reptilien werden gnadenlos überfüttert, aber eine Kornnatter mit 120cm und 1,2 kg (!?!) kann ich mir beim besten Willen nicht bildlich vorstellen. Selbst den Gewichtsverlust von über 400g in der Zeit von August 2018 bis zum 01.01.2019 finde ich beachtlich. Ich habe noch keine gesunde Pantherophis gesehen, die in so kurzer Zeit nur durch eine (nicht näher definierte) Futterpause so sehr abgenommen hat.

Antworten