Neues Terra

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2497
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Neues Terra

Beitrag von Matthias » Fr Apr 05, 2019 13:42

Hallo,
Vale_Hugo hat geschrieben:
Fr Apr 05, 2019 10:31
bei der Höhe des Terras geht mir halt viel Energie bis zum Boden verloren.
Das ist völlig normal. Umgebungsluft ist kalt, ergo wirds auch am Terrarienboden kalt.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Neues Terra

Beitrag von Vale_Hugo » Do Apr 11, 2019 11:35

Hallo zusammen,

also der kleine Mann ist nun am Sonntag umgezogen. Die Temperatur ist auf 23-30 Grad reguliert, wobei sie am Boden auf 21 Grad fällt. Werde ich pro Monat um 1 Grad erhöhen um im Juni, Juli und August um die 25-32 Grad zu haben und senke ab September langsam ab (zumindest wenn es unser deutscher Sommer zulässt). Die LF liegt am Tag zwischen 40-60 und in der Nacht bei 50-70.

Ich bin ja von Natur aus eher ein Mensch der sich kaum Sorgen um irgendwas macht. Da mir meine Frau aber mit jedem Tag, den der Kleine nicht zu sehen ist, mehr in den Ohren liegt.. stell ich die Frage vorsichtshalber trotzdem:
Seit dem Umzug ist mein Kleiner ca. eine Stunde im neuen Terra unterwegs gewesen und seit dem im Blumentopf vergraben (man sieht es deutlich).

Meine Frau: "Erstickt er da nicht drin?" Ich: "Nein..der wird schon raus kommen wenn er Hunger hat."
Das geht nach 3 Tagen nun soweit, dass meine Frau am liebsten nachsehen möchte.. :roll:

Gestern Abend hatte ich ein Specky rein gelegt da sein Intervall theoretisch um ist. Heute früh hab ich ihn allerdings weggeschmissen.

Dieses Verhalten könnte auch auf Häutung hindeuten, zumindest war es im alten Terra so, wenn man ihn nicht gesehen hat.. befand er sich immer in der Häutung oder hatte grad gefressen. (letzte Häutung am 10.03.)

Alter: ca. 8-9 Monate
Länge: ca. 60 cm
Gewicht: vor der letzten Fütterung 49g (also jetzt ca. 53g)

Mir ist natürlich durchaus bewusst, dass das Verstecken auch mit dem Umzug zusammenhängen kann.

Lange rede kurzer Sinn.. Ab wann muss man sich ernsthaft Gedanken machen?

LG
Vale

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Neues Terra

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Do Apr 11, 2019 12:13

"Werde ich pro Monat um 1 Grad erhöhen um im Juni, Juli und August um die 25-32 Grad zu haben"
Sollte eigentlich nicht nötig sein. Zumindest bei mir sehe ich im Verlauf des Jahres das es automatisch immer wärmer wird (Umgebungstemperatur).

Ab wann man sich Sorgen machen müsste kann ich dir so nicht beantworten, allerhöchstens wenn es komisch riecht? Spass beiseite.
Die Tiere können auch mal mehrere Wochen nicht zu sehen sein, dass muss nicht immer nur mit der Häutung zu tun haben.
Aber ein paar Tage ist völlig normal und nicht besorgniserregend. Es gibt da Arten die sieht man wenn man Glück hat einmal in 2 Monaten :roll: :-)

Mit freundlichen Grüßen
Tobias

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Neues Terra

Beitrag von Vale_Hugo » Di Apr 23, 2019 9:35

Hallo zusammen,

also zum einen, habe ich über Ostern bereits gemerkt, dass das Heatpanel völlig überflüssig ist. Gefühlt war es noch nie an :roll:
Naja mal sehen, eventuell bau ich es demnächst wieder aus.

Außerdem ein Update zu meinem Tierchen. Ich hatte ihn ja seit dem 07.04. nicht mehr gesehen. Futter hat er erfolgreich ca. 14 Tage ignoriert. Ich fing mir tatsächlich an, ein bisschen Sorgen zu machen. Am 20.04. kam ich Nachts nach Hause und siehe da, eine Haut zog sich quer durch Terra und der kleine Mann klebte an der Schiebescheibe und schien mir mit seinem Blick eine Maus aus den Rippen leiern zu wollen. Gestern gabs dann auch eine. War weg wie nix...

Verwunderlich fand ich, dass der Sack trotz 21 Tagen ohne Futter 8g zugelegt hat.

Das ist dann wohl der Fluch einer Snow. Man erkennt bei ihm einfach null ob er in der Häutung ist.. Keine trüben Augen, am Bauch hab ichs bisher auch noch nicht sehen können. Naja vielleicht wird's im "Alter" einfacher.

Antworten