Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Diskussionen zur Erkennung und Behandlung von Krankheiten. Bitte bedenkt, dass dieses Forum kein Ersatz für einen Besuch beim Tierarzt sein kann.

Moderator: Forenteam

Hilde2015
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do Mai 16, 2019 12:29

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Hilde2015 » Do Mai 16, 2019 22:49

_DSC4546m.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hilde2015
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do Mai 16, 2019 12:29

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Hilde2015 » Do Mai 16, 2019 22:50

_DSC4547m.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Do Mai 16, 2019 23:16

Ist die Schlange oft am Graben?

Hilde2015
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do Mai 16, 2019 12:29

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Hilde2015 » Do Mai 16, 2019 23:19

Nee. Früher hat sie das mal häufiger gemacht. Obwohl wir nichts am Untergrund verändert haben.

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von flo92 » Fr Mai 17, 2019 0:45

Hallo Hilde,

das du das mit dem Tierarzt abklären solltest haben ja bereits Matthias und Tobias geschrieben. Ich wollte aber wegen den Ursachen schreiben, da ich eine ähnliche Verletzung bei einer meiner Tiere hatte. Die kam durch eine Verbrennung wegen eines beschädigten Schutz zu Stande und durch anschließendes "reiben". Leider ist auf den Bildern die Beleuchtung nicht richtig zu sehen. Kann deine Schlange irgendwie da ran gekommen sein? Du schreibst ja, das sie sich an dem Lüftungsgitter reibt, ist das möglicherweise leicht scharfkantig?

Sind nur so meine Gedanken zur Ursache, um zu verhindern, dass das nochmal kommt.

Gruß Flo

Benutzeravatar
korn_gunni
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Mi Okt 05, 2016 14:13

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von korn_gunni » Fr Mai 17, 2019 9:07

Also wenn ich mir die Bilder vom Terra anschaue, dann kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass es sich dabei um eine Verbrennung an der Beleuchtung handelt. Wie heiß werden denn die zwei Lampen?

Und wenn ich noch was bemerken darf. Das Terrarium ist für deine Schlange zu klein!
Gruß Günther

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. :-D

Hilde2015
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do Mai 16, 2019 12:29

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Hilde2015 » Fr Mai 17, 2019 10:17

Also die Lampen sind zwei Strahler mit 25W und 35W. Die mit 25W ist die hinten rechts. An beide kann sie jedoch nich ran kommen. Da ist ein Gitter und die Lampe hängt mit etwas Abstand darüber. Wenn dann hat sie mal das Gitter leich hochgedrückt und ist gegen die Lampe gekommen. Das habe ich aber noch nie bei ihr beobachtet. Und dann ginge es auch nur an der schwächeren.
Beim Gitter konnte ich gerade keine scharfen Kanten ausmachen, gucke ich mir aber nochmal in Ruhe und ganz genau an, da reicht ja ein schiefer Draht.

Ja die Größe...ich weiß das sie sicher nicht optimal ist und nehme das als Anmerkung an. Ich weiß aber auch, dass das ein ewiger Streitpunkt ist, wo es viele (richtige) Argumente in alle Richtungen gibt. Das wird ja auch nicht zu der Verletzung geführt haben ;-)

Benutzeravatar
flo92
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Fr Jun 22, 2018 2:15
Wohnort: Nürnberg

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von flo92 » Fr Mai 17, 2019 17:49

Auch wenn das keine besonders starke Lampen sind kann es trotzdem zu Verbrennungen kommen. Du schreibst das du vor der Beleuchtung mit etwas Abstand Gitter hast, wenn der aber zu gering ist kann sich das Gitter selber allerdings auch sehr stark aufheizen.

Eine Gefahrenstelle kann lange bestehen ohne das was passiert und auch wenn du nicht siehst, das sie beispielsweise an das Gitter geht, kann das dennoch mal sein.

Man sollte auch das Terrarium in regelmäßigen Abständen auf Beschädigungen kontrollieren, da diese immer mal vorkommen können. Ich weiß nicht was du verbaut hast, aber wenn du wie ich bei meinem kleinen Terrarium fertige Teile kaufst und nicht selber machst, würde ich besonders darauf achten. Denn die haben leider oft Schwachstellen die schnell gefährlich werden können, ohne das man es bemerkt.

Gruß Flo

Hilde2015
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do Mai 16, 2019 12:29

Re: Wunde an Nasenspitze / Kornnatter

Beitrag von Hilde2015 » Mi Mai 22, 2019 23:45

Hallo nochmal zusammen,

ich wollte mich auf diesem Wege nochmal für die vielen Rückmeldungen bedanken.
Außerdem wollte ich selbst nochmal eine kurze Rückmeldung zum weiteren Verlauf geben:
Ich war bei einer ansässigen Tierärztin, diese konnte nach in Augenscheinnahme des Bildes (s.o.) keine Krankheit feststellen. Ihre Vermutung sei (wie hier auch schon benannt), dass die eine Hautschuppe sich beim Häuten nicht gelöst hat oder es zu einer anderen Verletzung gekommen ist. Sie hat noch einen Hausbesuch angeboten, um das Terrarium und die Schlange direkt zu betrachten (die Praxis ist in 2min Entfernung). Auch hier konnte sie keine Auffälligkeit feststellen, hält aber wie wir auch eine Verbrennung für sehr unwahrscheinlich.
Uns wurde danach eine Lösung mitgegeben, die wir Hilde direkt auf die Nase Sprühen sollen. Diese soll das nächste Häuten unterstützen und gleichzeitig die Wundheilung fördern.
Hilde findet das natürlich äußerst uncool, aber da muss sie jetzt wohl mal durch.

Wie gesagt nochmal danke für die Unterstützung aller Beteiligten. Der Thread kann damit geschlossen werden.

Antworten