Elaphe Dione mag nicht fressen

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Else1
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 04, 2019 18:58

Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Else1 » Mi Sep 04, 2019 19:37

Hallo ihr Lieben, erst einmal ein freundliches Hallo in die Runde. Mein Name ist Daniel und nachdem ich schon als Kind immer eine Schlange haben wollte, habe ich mich dann mit jetzt doch bereits 41 Jahren dazu entschlossen, mir eine Dionennatter zuzulegen. Ich habe viel über die in Frage kommenden Arten gelesen (unter anderem Bruno Treu) und letztendlich ist die Wahl auf die Dionennatter für mich als Anfänger gefallen.
Ich habe die Schlange aus einer Zoohandlung. Die Schlange ist auf dieser Welt seit dem 01.07.2019 und erworben habe ich Sie am 03.08. Mein Plan war, Sie für den Anfang in einem 100x50x60 Glasterrarium unter zu bringen und sie nach der ersten Winterruhe im nächsten Jahr in ein 150x50x80 Holzterrarium (steht schon im Keller) umzusiedeln. Habe mir gedacht zu groß gibt es nicht. Und ich hab dann quasi den Winter zum Bauen. Im aktuellen kleineren Terrarium ist die Einrichtung, Licht, Wärme etc alles so eingerichtet wie empfohlen.

Nun zu meinem Problem. Die Schlange will keine (Mini-)Mäuse TK und dann natürlich aufgetaut zu sich nehmen. Bislang wächst sie ohne Frage und ist mittlerweile leicht über 25 cm lang (von außerhalb des Terrariums gemessen). Auch habe ich Sie, wenn nicht unbedingt nötig, in ihrem Terrarium in Ruhe gelassen damit sie sich „einleben“ kann. Ich habe ihr sowohl einige Male im Terrarium eine Maus angeboten (alle drei Tage mal wieder) als auch in einer kleineren Verdunkelten Box allein mit der Maus (wurde im Buch so empfohlen), aber sie ignoriert diese völlig. Und jetzt seid ihr gefragt, denn langsam bin ich ratlos. Habt ihr Erfahrungen oder Ideen, was ich noch machen kann? Ich hoffe und bin gespannt auf eure Antworten. Schon jetzt vielen Dank dafür!

Gruß
Daniel

P.s Bin nicht völlig unbeleckt was die Terraristik betrifft, sowohl Bartagamen als auch Wasseragamen leben auch bei uns. Daher auch die vorhandenen Terrarien

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2575
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Matthias » Mi Sep 04, 2019 20:40

Hallo,
wichtig ist, dass du das Tier nicht bedrängst. Eine Fütterung alle 7 Tage ist ausreichend. Wie reagiert das Tier, wenn du ihm die Maus vorhälst? Kein Interesse oder züngelt es interessiert?
Else1 hat geschrieben:
Mi Sep 04, 2019 19:37
Habe mir gedacht zu groß gibt es nicht.
Das Stimmt - aber es gibt schlecht eingerichtete Terrarien. Die Struktur der Einrichtung muss auf die Größe des Pfleglings angepasst sein. Jungtiere lassen sich in kleineren Terrarien aber anfangs besser überwachen.
Gruß
Matthias

Else1
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 04, 2019 18:58

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Else1 » Do Sep 05, 2019 8:01

Wenn ich Ihr mittels Pinzette das Tier Vorhalte, zieht sie sich eher zurück bzw. flüchtet zu ihrer Höhle.

Einrichtung wage ich mal zu behaupten sollte passen. Sie hat zwei Höhlen zum Verstecken (die sie allerdings wenig nutzt), zwei Möglichkeiten an Wasser zu kommen, eine feuchte Höhle etc.

Wenn ich die Maus einfach nur so hineinlege konnte ich beobachten, wie sie kurz daran gezüngelt hat, dann aber desinteressiert weiter gezogen ist.

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Seppuko » Do Sep 05, 2019 8:50

Hallo Daniel,

was du versuchen kannst , ist der Maus nach dem auftauen den Kopf einzustechen und etwas vom Schädelinhalt nach oben zu drücken. Bei einigen Jungtieren platzt dadurch der Korken und sie fressen von alleine weil sie das ganze unwiederstehlich finden.Wenn das Tier "Angst" vor dem Futter auf der Pinzette hat, würde ich auch ersteinmal nicht weiter versuchen von der Zange zu füttern, sondern die Futtertiere einfach ins Terrarium in die nähe eines Versteckes legen. Wie Matthias schon sagt würde ich die Intervalle auf 7 Tage ausweiten und mir, sofern das Tier nicht sichtlich abnimmt auch keine großen Gedanken darüber machen. Ich hatte selbst ein Tier einer anderen Art, welches erst nach einer entsprechenden Winterruhe selbstständig ans Futter gegangen ist. Geduld ist auch in diesem Falle eine Tugend.

Grundsätzlich hätte ich das Becken noch kleiner gewählt um eine ausreichende Quarantäne zu gewährleisten. Dabei würde ich das Tier bis ich mehrere Kotproben mit negativen Ergebnissen bekommen habe auf Zewa mit leicht abwaschbarer/ersetzbarer Einrichtung halten. Dabei ist zu beachten, dass auch in der Quarantäne alle Bedürfnisse des Tieres vorhanden sind. Wenn ein Tier ersteinmal nachweislich gesund ist und ordentlich frisst, dann spricht auch nichts gegen ein großes dennoch sehr gut strukturiertes Terrarium.

Gruß

Sascha

Else1
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 04, 2019 18:58

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Else1 » Do Sep 05, 2019 19:04

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Die Versuche mittels Pinzette habe ich nach dem zweiten mal direkt aufgegeben, weil ich sie nicht stressen wollte. Ich werde es auf jeden Fall mit dem angenpieksten Kopf versuchen direkt neben ihrem Rückzugsort. Mal schauen ob wir sie nicht auf den Geschmack bringen.
Dennoch habe ich eine weitere Frage. Mal angenommen das geht noch eine ganze Zeit lang so weiter, ab wann muss ich mir sorgen machen bzw. wie lange kann sie nach dem schlüpfen ohne Nahrung auskommen. Leider gehen da die Meinungen in der Literatur die ich finden konnte doch auseinander. Und wäre alternativ eine lebende Maus eine Möglichkeit ihr Interesse zu wecken oder lieber nicht?

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2575
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Matthias » Do Sep 05, 2019 22:43

Hallo,
wie lange lässt du das Futtertier im Terrarium liegen?
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Seppuko » Fr Sep 06, 2019 9:21

Hallo Daniel,

eine lebendige Babymaus entsprechender Größe ist natürlich eine Option die man in Betracht ziehen kann, jedoch ist das optimale Ziel natürlich eine Ernährung mit Frostfutter. Die Vorteile von Frostfutter gegenüber eine Lebenfütterung überwiegen in meinen Augen stark, da wären zum Beispiel die einfache Lagerung vieler Futtertiere in passender Größe über einen großen Zeitraum udn ausserdem besteht bei größeren Futtertieren nicht das Risiko, dass sie die Schlange verletzen.

Wenn du siehst, dass das Tier sichtlich abnimmt würde ich versuchen dem Tier das Futtertier vorsichtig ins Maul zu legen und wenn das nichts hilft wirst du zwangsernähren müssen. ALLERDINGS!!! Geduld ist eine Tugend und du solltest auch wenn es deine erste Schlange ist keine Panik bekommen und diesen Schritt übereilt gehen. Die Tierchen können einige Zeit ohne Futter auskommen. Hat das Tier denn generell schonmal gefressen oder war sogar Futterfest laut Züchter? Das ein Tier nach dem Umzug in ein neues Heim ersteinmal das futter verweigern kann ist ja nichts ungewöhnliches. Vielleicht kontaktierst du den Züchter auch nochmal und fragst um Rat und bittest ihn um ein paar Informationen zu deinem Tier. Wenn du da eine Info hast, kannst du ja mal mitteilen was dir von seiner Seite aus geraten wurde.


Gruß

Sascha

Else1
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 04, 2019 18:58

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Else1 » Fr Sep 06, 2019 18:46

Ich habe die Maus in der Regel am frühen Abend ins Terrarium gelegt und am nächsten Vormittag wieder rausgenommen und entsorgt.

Ich bin auch der Meinung dass Frostfutter sicherlich die bessere Alternative ist. Die Schlange hat noch keine Nahrung seit dem Schlüpfen zu sich genommen. Laut Zoohandlung beim Kauf, füttern sie die Schlangen nie innerhalb des ersten Monats nach dem schlüpfen. Somit war ich leider wohl etwas sehr früh mit meinem Kauf. Besteht denn tatsächlich die Möglichkeit dass ich Sie in die Winterruhe verfrachte und sie den Winter überdauert ohne jemals gefressen zu haben (habe da sowas gelesen).Ich weiß es ist noch eben hin, aber ich frag lieber jetzt schon mal. Und in Panik verfalle ich glücklicherweise noch nicht, dachte mir ich beuge der evtl. aufkommenden Panik aber schon mal vor ;-)

Else1
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 04, 2019 18:58

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Else1 » Mi Sep 11, 2019 19:29

Hat jemand evtl. noch eine Meinung dazu? Wäre sehr dankbar

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Elaphe Dione mag nicht fressen

Beitrag von Vale_Hugo » Do Sep 12, 2019 7:39

Hallo,
Ich würde ihr wie oben geschrieben alle 7 Tage eine Maus anbieten.. spätestens Mitte Oktober würde ich eine lebende anbieten. Ohne Futter würde ich sie nicht in die Winterruhe schicken.

Antworten