Königspythons zu dünn?

Fragen um das lebende Futter, Zucht, Verabreichung, etc.. Von Mäusen, Ratten, Grillen, Heimchen und vielem mehr

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 556
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Königspythons zu dünn?

Beitragvon peregrinus » Mo Dez 04, 2017 23:33

Da du deine Schlangen scheinbar noch nicht lange hast, bitte:

"Weib" sage ich als Falknerin zu weiblichen Greifvögeln, weil es in der Falknersprache korrekt ist. "Bock" ist ein männliches Huftier. Für Schlangen gibt es keine solchen Bezeichnungen, es sind Männchen/Weibchen, du kannst es auch mit 1.0/0.1 ausdrücken. Aber lass dieses schreckliche BOCK weg!

Ich werde ab jetzt konsequent von meinem Königspython-Erpel sprechen. Oder nein, wir waren ja schon in der Falknersprache: Terzel. Königspython-Terzel. Passt auch, weil es darauf anspielt, dass Terzel (Terz) 1/3 leichter sind als die Weiber.

western-diamondback
Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: Di Mai 17, 2005 23:25
Wohnort: nrw

Re: Königspythons zu dünn?

Beitragvon western-diamondback » Di Dez 05, 2017 0:04

@peregrinus
Da spricht du vielen aus der Seele.


Zurück zu „Futtertiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste