Junger Köpy friist nicht!!!

Hier finden Diskussionen rund um Königspythons (Python regius) statt.

Moderator: Forenteam

Schnappi_16

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Schnappi_16 » Di Mär 14, 2017 16:45

Handy halt.....

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Spielverderber » Di Mär 14, 2017 16:46

Man kann sich einiges schönreden, wenn man anderswo nach möglichst schlechen Haltungsbeispielen sucht. Ich frage mich in solchen Situationen, was wohl das Tier davon hat, für das Du die Verantwortung übernommen hast.

Zu groß ist das Terrarium sicherlich nicht, es ist nur nicht angemessen eingerichtet.

Schnappi_16

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Schnappi_16 » Di Mär 14, 2017 17:14

Ich weiss nicht ob du dir all meine Beiträge durchgelesen hast.......

Die situation is mir bekannt......Unter anderem hab ich mich auch deshalb hier angemldet.......

Anstatt mir " falsche " haltung vor zu werfen......könntest du mir Ratschläge geben......wie ich es besser machen könnt......

Ach so.....nein das haben ja andere schon getan. ......ich mache den schon etwas unsicheren Anfänger mal etwas runter.

Dafür meldet sich niemand in einem forum an......ich würde es nie wagen jemanden aufgrund dessen weil er ein Anfänger ist .....unekzeptable haltung vor werfen......

Zeig mir doch wie du deine 20 Schlangen hälst......

Vieleicht Kern ich was davon....

Danke

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Spielverderber » Di Mär 14, 2017 18:28

Ganz ruhig! Ich schrieb "fern von akzeptabler Haltung", nicht falsche Haltung. Natürlich kann man Python regius in einem solchen Nagerstall halten wie Du es tust. Doch sollte man das? Natürlich kann man nur Substratheizungen nutzen. Doch sollte man das? Natürlich kann man LED für etwas Licht und sogenanntes Mondlicht nutzen. Doch sollte man das? Nur weil etwas geht und das Tier nicht binnen kurzer Zeit ersichtlichen Schaden nimmt, muß man es noch lange nicht machen.

Richtig, andere User haben Dir schon Ratschläge gegeben. Warum sollte ich das nun wiederholen? Ich habe stattdessen auf andere Dinge hingewiesen, von denen Du aber scheinbar nichts wissen möchtest. Deine Entscheidung.
Ich spreche von inakzeptabler Haltung vollkommen unabhängig davon, wie lange Du dieses Hobby schon betreibst. Das würde ich auch jedem anderen sagen, völlig egal ob derjenige nun 1 Jahr, 10 oder 100 Jahre Erfahrung hat.

Eins möchte ich aber doch wiederholen, nämlich die Buchempfehlung. Ein Buch zur gewünschten Art ist die einzig richtige Form der Vorbereitung. Das von Kölpin ist nicht schlecht, man sollte aber möglichst die aktuellste Auflage kaufen. Das müßte glaube ich die 8. sein.
Ein anderes aktuelles und empfehlenswertes Buch ist Python regius von Broghammer. Da geht es zwar hauptsächlich um Farbformen, aber der Rest ist durchaus ok.
Dann solltest Du auch hier nochmal einen Blick riskieren:
http://www.licht-im-terrarium.de/led/start
http://www.licht-im-terrarium.de/sonne/mondlicht

Schnappi_16

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Schnappi_16 » Di Mär 14, 2017 19:03

Richtig.....Du hast mich lediglich darauf hingewiesen das meine einrichtung falsch ist......

DaSäs TR wurde mir breit mit LED verkauft.....und man höre und staune....mir wurde gesagt das das Licht keine Bedeutung für die Haltung einnimmt.......Zu dem steht es direkt am Fenster und bekommt sogar sonne ab....Deshalb hab ich das Licht zeitlich begrenzt.....
Zum mondlich wurde mit ebenfalls gesagt es sei nur was für den betrachtet. ....Dem Python wäre das egal. ....wenn ich solche Sachen von "erfahrenen Züchtern" gesagt bekomme....geh ich davon aus das diese stimmen....

Das ich hier....Mit meiner haltung.... komplett falsch liege.....und mein python auf kurz oder lang wohl schaden nimmt.....werd ich mich nach einem Ansprechpartner vor Ort umhören bzw umsehen...



Vielen dank.......

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2178
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Matthias » Di Mär 14, 2017 19:39

Hallo,
Schnappi_16 hat geschrieben:Zu dem steht es direkt am Fenster und bekommt sogar sonne ab....Deshalb hab ich das Licht zeitlich begrenzt

Das ist ein unkontrollierbarer Faktor in der Haltung, von dem du als unerfahrener Halter Abstand nehmen solltest. Da bist du mal zeitlich verhindert und ruck-zuck heizt sich das Terrarium zu stark auf und das Tier nimmt Schaden.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 575
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon peregrinus » Di Mär 14, 2017 19:48

Tut mir auch leid, dass wir dich hier viel tadeln, aber es dient ja alles dem guten Zweck ;-)

Schnappi_16 hat geschrieben:und man höre und staune....mir wurde gesagt das das Licht keine Bedeutung für die Haltung einnimmt


Da staunt man tatsächlich, das ist nämlich nicht richtig. Tatsächlich braucht der König (wahrscheinlich) kein besonderes Lichtspektrum, aber das Licht sollte hell genug sein und einen 12-stündigen Tag-Nacht-Rhytmus vorgeben.

Schnappi_16 hat geschrieben:Zu dem steht es direkt am Fenster und bekommt sogar sonne ab


Das ist nicht gut. Wenn im Sommer die Sonne durch das Glas scheint, hast du im Terrarium innerhalb weniger Minuten plötzlich 20°C mehr oder schlimmer, das kann den Tod des Tieres bedeuten. Die Sonne macht die Temperatruren im Terrarium unsteuerbar.

Schnappi_16 hat geschrieben:wenn ich solche Sachen von "erfahrenen Züchtern" gesagt bekomme....geh ich davon aus das diese stimmen.


Vorschlag an dich: Erst mal alles so lassen wie gehabt, in den nächsten 2 Wochen das Buch aufmerksam lesen und dann bis zum Frühling Gedanken darüber machen, wie du das Terrarium neu gestalten willst. Im Frühling dann Quarantänebox besorgen, Tier umsetzen, im Terrarium ordentliches Licht installieren und dann neu einräumen. Das Terrarium 1 Woche Probe laufen lassen und schauen, ob alle Werte stimmen. Dann Schlange wieder rein und zufrieden sein. ;-)

Tipio
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Do Feb 09, 2017 20:11

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Tipio » Di Mär 14, 2017 20:05

Naja Schnappi, in einem Punkt hat Spielverderber auf jeden Fall grundsätzlich recht:

Der angemessene Weg wäre: Umfassend Informieren - Terrarium, Technik und Einrichtung beschaffen - Einrichten - Mehrere Tage Klimaprobelauf machen und wenn nötig nachbessern/umbauen - Offene Fragen klären - Tier zu sich holen und ins "gemachte Nest" setzen.
Wenn das Terrarium noch (oder wieder) Baustelle ist und offensichtlich noch viele Unklarheiten bestehen, das Tier aber schon da ist, dann ist was falsch gelaufen.

Ob man sich, wie (vermutlich) Spielverderber, darüber ärgert und es dir auch sagt oder ob man es als gegebene Situation stillschweigend akzeptiert und versucht, mit Unterstützung das Beste daraus zu machen - verständlich und akzeptabel finde ich beide Reaktionen.

Zu den Büchern:

Den Kölpin habe ich auch hier (allerdings eine ältere Ausgabe), kann ich auch empfehlen.

Der Broghammer ist auf deutsch derzeit vergriffen und gebraucht nur zu dreistelligen "Liebhaberpreisen" zu haben. Neuauflage gibt es laut dem Autor nicht vor Jahresende. Auf Englisch ist das Buch erhältlich für 59€.
Allerdings kommen die für dich aktuell relevanten Themen in dem dicken Buch eher zu kurz. Neben Infos zum Verbreitungsgebiet, wirtschaftlicher Bedeutung in den dortigen Ländern, Zucht und umfänglicher (aber aktualisierungsbedürftiger) Übersicht zu Farbmorphen mit vielen Bildern bleiben konkrete Infos zu Haltungsvorraussetzungen/funktional artgerechter Haltung und Terrarientechnik oberflächlich und unvollständig. Soll keine Kritik am Buch sein, es ist halt nicht als Anfängerleitfaden/"praktisches Terrarienbuch" konzipiert.

Schnappi_16

Re: Junger Köpy frist nicht!!!

Beitragvon Schnappi_16 » Mi Mär 15, 2017 1:01

Nun ja.....

Mal dazu was spielverderber denn eigentlich will.....es scheint ihm doch sehr das wohle des tiers am herzen zu liegen.
Aber was hat er mit seinem verärgertem auftreten erreicht...was will er erreichen????
Es könnt doch nun so sein das der halter in seinem nicht ganz so allmächtigem wissen, jetzt übereifrig an der einrichtung des TR arbeitet.....ändert macht tut und damit beim tier noch mehr "schaden" anrichtet.... !!!!
Nein.....daran dachte spielverderber nicht.....ihm ging es darum jemanden mit seinem allmächtigen wissen zu erdrücken... er hat ja schlieslich 20 tiere.
Die perfekte überleitung......

Ich fragte ihn nach bilder von seinen TR........das müssten ja mindestens 20 TR sein.
Wobei jedes ....laut deutschem tierschutzverband......... mindestens 100x50x75 cm ( L x T x H ) sein müsste.
Die reaktion im bezug auf für mich fragliche zuchthaltung....seltsam!!!
Ich sehe mein TR nicht als NAGERSTALL......die sehen anders aus.
Von nichts wissen wollen.....davon kann nicht die rede sein....sonst hätte ich mich hier nicht angemeldet.

Ich hatte mich im vorfeld informiert.
Dies tat ich nicht anhand eines buches....ich war auf messen....hab mit mehreren züchtern geredet und war auch bei dem ein oder anderen vor ort....auch in terraristik shops hab ich mich schon über die haltung informiert.....genau so wie es um die einrichtung meines """NAGERSTALL"""" ging.
Eine 45W heizmatte und eine steuerung sagte man mir...bei der ich tagsüber ca 30-31 und nachts 26-27 grad einstellen sollt.....kalte und warme verstecke....eine beleuchtung bei der der python den tag und nacht rythmus hat.
Im bezug auf das aufheizen desTR.....da ich nur eine heizmatte verwende und auch keine heizstrahler im TR mag....werde ich mir ein heatpanel zulegen das ich an der decke oder rückwand befestige.
Das mit dem mondlicht sah ich mal auf bildern im netz......
Die LED leiste ist 1m lang...und mit sicherheit ist diese hell genung um dem tier einen tag und nacht unterschied zu gewährleisten.
Ich versteh auch nicht """" fern von akzeptabler Haltung""""""wegen einer LED?????

Ich hatte das TR schon eine woche vorher....die werte und alles wie man es mir gesagt hatte waren ok.
Sie wollte einfach kein frostfutter.....wohl auch keine wasserleichen....das thema is wohl ad acta.

Ich werde wie peregrinus schon schrieb mal alles so laufen lassen und mir erstmal gedanken machen wie es am besten zu machen ist.... unter den merkmalen wie ich mir die einrichtung (in akzeptabler haltung natürlich) vorstelle.

Ich verbleibe MfG

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Junger Köpy friist nicht!!!

Beitragvon Spielverderber » Mi Mär 15, 2017 2:38

Du hast keine Ahnung wer ich bin, was ich erreichen möchte oder was mir am Herzen liegt. Was ich zu sagen hatte, habe ich gesagt. Ich bin nicht allmächtig, werde mich aber auch nicht dafür entschuldigen, daß ich mehr weiß als Du. Du hättest wissen müssen wie Du Dein Tier zu pflegen hast bevor Du es anschaffst. Für das nicht wissen müsstest DU Dich entschuldigen, weil es ein klarer Verstoss gegen das Tierschutzgesetz ist.

Ich muß keine Bilder meiner Terrarien einstellen, nur weil ich auf Fehler anderer User hinweise. Und ja, ich halte meine Python regius einzeln. Ich habe darüber hinaus nicht nur 20 Tiere und Terrarien, sondern 20 Python regius. Reptilien habe ich einige mehr.

Es gibt keinen "Deutschen Tierschutzverband" der Mindestmaße vorschreibt. In Deutschland gibt es generell keine derartige Regelung.

Wenn Dich Fakten nicht interessieren, betreibe Deinen Nagerstall einfach weiter. Die Rechnung wird Deine Schlange zahlen.

Ausserdem..... hakt.... Deine .... Tastatur.... irgendwie..... ein.... wenig....


Zurück zu „Königspythons“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste