Was für eine Art ist das??

Hier finden Diskussionen zur Identifizierung von Schlangen ihren Platz.

Moderator: Forenteam

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Was für eine Art ist das??

Beitrag von Njoerchie » Di Apr 03, 2018 22:50

Hallo Mike.

L. leonis ist mittlerweile eine eigene, valide Art, das ist richtig. Trotzdem zählt sie (zumindest für mich) noch zum mexicana-Komplex. Es gibt Naturaufnahmen von Lokalitäten aus den USA, auf denen u.a. L. mexicana zu sehen sind die aussehen wie L. alterna. Anders herum gibt es Fotos von L. alterna die aussehen wie L. mexicana. Dito bei L. leonis für beide Arten geltend.
Diese Lokalitäten sind entsprechend nur von der jeweiligen Art besetzt ohne dass die jeweiligen anderen Arten dort vorkommen (Inselvorkommen in den Gebirgslagen). Ähnliches gibt es ebenso bei L. knoblochi und L. pyyromelana.
In den erwähnten Fällen fragen sich die entsprechenden Herpetologen m.E.n. zurecht, ob diese Artabgrenzungen wirklich sinnvoll sind.
Es ist wie immer eine Sache der Ansicht, Interpretation und Akzeptanz.
Wir leben heute leider in einer Zeit in der (Unter-)Artbestimmung immer häufiger ausschließlich aufgrund von DNS-Markern geschieht ohne die Morphologie und andere Punkte mit einzubeziehen, ich bleibe lieber in mancherlei Hinsicht skeptisch.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1816
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Was für eine Art ist das??

Beitrag von Spielverderber » Mo Apr 09, 2018 10:30

Njoerchie hat geschrieben:L. m. thayeri / L. leonis ist die einzige (Unter-)Art aus dem mexicana-Komplex, die regelmäßig diese Färbung und Zeichnung aufweist.
Ich pflege selbst thayeri und habe auch die Nominatform bis vor enigen Jahren gepflegt. Das Tier auf dem Foto hier hat keinerlei Ähnlichkeit. Natürlich hast Du vollkommen Recht, daß das Aussehen je nach Herkunft variieren kann, und das Aussehen allein nicht viel über Art oder Unterart aussagen muß. Darum wollte ich bisher auch nichts zur Bestimmung sagen, und schon gar keine Vermutungen anstellen. Die Taxonomie der mexicana-Gruppe wird wohl weiterhin ein Streitpunkt bleiben. In einer Salamandra kurz vor den 2000ern gab es dazu schonmal einen interessanten Artikel, müßte mal danach suchen.

Würde ich das Tier auf dem Foto bekommen, würde ich wohl Lampropeltis leonis "triangulum phase" auf das Deklarationszettelchen am Terrarium schreiben und dafür sorgen, daß sie sich nie vermehren kann.
Njoerchie hat geschrieben:Es gibt Naturaufnahmen von Lokalitäten aus den USA, auf denen u.a. L. mexicana zu sehen sind die aussehen wie L. alterna. Anders herum gibt es Fotos von L. alterna die aussehen wie L. mexicana.
Kaum verwunderlich, da sowohl alterna als auch blairi mal Unterarten von L. mexicana waren.

Antworten